Sag die Wahrheit

13 Antworten. Letzter Beitrag () ist von Piti.

  • Super, ich kannte Muho nicht (wie er aussieht), habe aber schon bevor die Vorstellung zuende war, richtig getippt und war mir so sicher, dass mich während der Befragung nichts mehr davon abgebracht hat. :moon:

    "Respekt ist unsere Aufgabe und nicht ne falsche Maske, die ich aufhabe" (Fanta 4)
    OM BENDZA KILI KILAYA HUNG

  • Sehr unterhaltsam, ich kenne den Kollegen Abt Muho, jedoch sieht man an der Sendung, dass ein Zen-Buddhist nicht äußerliche Klischees erfüllen muss, im Raum der Leerheit sind die Werte unsichtbar und doch vorhanden. Eine Fernsehshow ist jedoch damit völlig überfordert. Dennoch ist immer wieder zu beobachten, dass sich deutsche Zen-Meister gerne vor der Kamera des deutschen Fernsehens tummeln. (vielleicht doch ein klein wenig Rockstar sein?)

    gruß sati-zen
    _______________________________________________________________


    Der Spiel - Raum der Leerheit - Buddhismus im Gespräch

  • Für mich war der erste Eindruck entscheidend: Der eine mit der Brille war zu intellektuell und hat den Namen des Klosters falsch ausgesprochen. Der andere war "süsslich" und hatte eine nicht so zen-typische "esoterische" Ausstrahlung, die dann auch zu seinem tatsächlichen Beruf passte. Blieb also der richtige, der einfach klar und entspannt wirkte, unbemüht sich darzustellen.

    "Respekt ist unsere Aufgabe und nicht ne falsche Maske, die ich aufhabe" (Fanta 4)
    OM BENDZA KILI KILAYA HUNG

  • sati-zen:

    Dennoch ist immer wieder zu beobachten, dass sich deutsche Zen-Meister gerne vor der Kamera des deutschen Fernsehens tummeln. (vielleicht doch ein klein wenig Rockstar sein?)


    Ich glaube das beschränkt sich nicht auf Zen. Und es ist ja auch eine gute Möglichkeit, Menschen mit dem Buddhismus in Berührung zu bringen. Solange das nicht mit übermäßigem Sendungsbewusstsein passiert, finde ich das gut.

    "Respekt ist unsere Aufgabe und nicht ne falsche Maske, die ich aufhabe" (Fanta 4)
    OM BENDZA KILI KILAYA HUNG

  • kilaya:
    sati-zen:

    Dennoch ist immer wieder zu beobachten, dass sich deutsche Zen-Meister gerne vor der Kamera des deutschen Fernsehens tummeln. (vielleicht doch ein klein wenig Rockstar sein?)


    Ich glaube das beschränkt sich nicht auf Zen. Und es ist ja auch eine gute Möglichkeit, Menschen mit dem Buddhismus in Berührung zu bringen. Solange das nicht mit übermäßigem Sendungsbewusstsein passiert, finde ich das gut.

    Wenn ich Mohu sehe oder auch höre ist da nur ein Mensch zu dem ich keinerlei Einordnung mehr vornehmen kann. Jede Einordnung löse bei mir sowas wie Scham aus. Auch beim Dalai Lama ist das so, da aber erst als ich ihn wirklich gesehen und gehört habe.

  • Bei Scobel habe ich ihn das erste Mal im Fernsehen gesehen.
    Die Reaktionen hier machen mir Sorgen, vielleicht ist ein Zen-Meister und Abt eines Klosters nur dann wirklich wahrhaftig auf dieser Welt wenn er alle Medien nutzt um sich öffentlich zu präsentieren wie jede andere Möchtegern-Berühmtheit auch.
    Brauche ich eine Agentur in Köln die mir die Fernsehauftritte, Bücher, Videos und Großveranstaltungen organisiert um als Zen-Buddhist Anklang zu finden?

    gruß sati-zen
    _______________________________________________________________


    Der Spiel - Raum der Leerheit - Buddhismus im Gespräch

  • sati-zen:


    Die Reaktionen hier machen mir Sorgen, vielleicht ist ein Zen-Meister und Abt eines Klosters nur dann wirklich wahrhaftig auf dieser Welt wenn er alle Medien nutzt um sich öffentlich zu präsentieren wie jede andere Möchtegern-Berühmtheit auch.
    Brauche ich eine Agentur in Köln die mir die Fernsehauftritte, Bücher, Videos und Großveranstaltungen organisiert um als Zen-Buddhist Anklang zu finden?


    Na klar. :lies:

  • sati-zen:

    Bei Scobel habe ich ihn das erste Mal im Fernsehen gesehen.
    Die Reaktionen hier machen mir Sorgen, vielleicht ist ein Zen-Meister und Abt eines Klosters nur dann wirklich wahrhaftig auf dieser Welt wenn er alle Medien nutzt um sich öffentlich zu präsentieren wie jede andere Möchtegern-Berühmtheit auch....


    Sind es die Reaktionen hier oder ist es nicht eher deine Interpretation der Reaktionen?


    sati-zen:

    ....Brauche ich eine Agentur in Köln die mir die Fernsehauftritte, Bücher, Videos und Großveranstaltungen organisiert um als Zen-Buddhist Anklang zu finden?


    Was du brauchst, da kann ich nur spekulieren und das möchte ich nicht. :mrgreen::mrgreen:

    Auf diese und auf jene Art
    wollte ich den Eimer zusammenhalten,
    hoffend, der schwache Bambus
    werde nie reißen.
    Plötzlich fiel der Boden heraus.
    Kein Wasser mehr -
    kein Mond mehr im Waser.
    Leere in meiner Hand.
    (Mugai Nyodai)

  • muho sollte nicht das letzte mal auf der couch "sag die wahrheit" gesetzt werden. man hat ihm noch nicht die richtigen fragen gestellt.
    zum beispiel: wie wird man zu einem zen meister? - wie war das bei dir? he he
    oder auch, was er meint, wieso es dazu kommt, dass leute erzählen, antaji sei das größte zen kloster und muho erster ausländischer abt in japan. PR ? hoffentlich nicht von antaji. fehlinformationen ?


    dass er ab und an (sehr selten) in gewöhnlichen formaten auftritt mag dem "geist sawaki s" geschuldet sein.

  • Die DVD Zen for Nothing kommt ja am 11.11.2016 auf den Ladentisch.
    Abt Muho erscheint mir sehr geschäftstüchtig zu sein - aber in seinem Falle auch sinnvoll da abgelegenes Kloster und der Hype verfliegt so wie er gekommen ist.


    Was bleibt ist, dass Abt Muho sehr authentisch wirkt und gut vermittelt.