4 Antworten. Letzter Beitrag () ist von brigittefoe.

  • Hallo allerseits, ich lese schon seit geraumer Zeit mit, meistens von der Arbeit aus. Wie ich Buddhaland entdeckt habe, weiss ich nicht mehr, und meine sag ich ma forenaktive Zeit ist eigentlich auch schon lange vorbei, aber es zieht mich immer wieder hierher, wohl weil mich Struktur und Diskussionskultur dieser Plattform an Foren aus früherer Zeit erinnern. Hat für mich also einen gewissen Wiedererkennungswert, dieses Forum. Muss ich jedem Mitteilungsimpuls folgen, der mich innerlich anrührt, wenn ich etwas lese, von dem ich mich angesprochen fühle? Nein. Aber die Option möchte ich mir nun dennoch geschaffen haben, hier jederzeit auf diese Weise in Aktion treten zu können, wenn ich dann plötzlich doch nicht mehr an mich halten kann oder will - daher meine Registrierung. Sonst käme ich mir auf Dauer vor wie ein Fisch hinter der Aquariumsscheibe. Oder wie der Mensch auf der anderen Seite. Ich finde übrigens alle Beiträge bzw. Diskussionen hier toll, kein Scheiss, jeder hat was zu sagen, der sich bemerkbar macht, und zusammen klingt dann etwas an, das was von Jazz hat und darüber hinaus auf das hinweist oder durch das sich äussert, das uns alle hier bewegt, nämlich Der Weg. In diesem Sinne also nochmals Hallo und jetzt ist erstmal Rausgehen angesagt ...

    "Alle, die einen vorherigen Augenblick und einen nachfolgenden Augenblick leben, sind ein Ich." (Dōgen Zenji)

  • Moin moin und herzlich willkommen.

    Auf diese und auf jene Art
    wollte ich den Eimer zusammenhalten,
    hoffend, der schwache Bambus
    werde nie reißen.
    Plötzlich fiel der Boden heraus.
    Kein Wasser mehr -
    kein Mond mehr im Waser.
    Leere in meiner Hand.
    (Mugai Nyodai)