Dalai Lama trifft sich mit Missbrauchsopfern

  • Ich hab nicht das Gefühl dass der Dalai Lama der richtige Ansprechpartner ist, aber Öffentlichkeit herstellen ist gut, denn die meisten Übergriffe finden in einer Privatzone statt oder unter vier Augen oder in wenig einsehbaren Ecken und Nischen, oder in Räumen, geschlossenen Räumen. Von Unwillkürlich kann man meist nicht sprechen.

  • Was mich momentan dabei beschäftigt ist, dass er Dalai Lama selbst sagt, seit den 90er Jahren von Missbrauch gewusst zu haben.


    Nun habe ich von ihm Antworten gelesen dazu, die zwar völlig richtig sind, aber natürlich von westlichen Menschen völlig falsch verstanden werden.

    Z.b. Wenn der Meister Verhalten zeigt, dass mit dem Buddhismsus nicht zu vereinbaren sei, dann solle man ihm nicht folgen. Zum einen hat er natürlich recht, aber gerade Schüler zeigen zu ihrem Lehrer oft ein abhängiges Verhalten und eine Unmündigkeit, die erst noch erlernt werden muss und so kann ich hier die Verantwortung nicht dem Schüler geben, sondern muss klar benennen dass der Lehrer hier falsch gehandelt hat.


    Des weiteren ist die Frage: Hat der Dalai Lama, wenn er schon davon wusste, irgend etwas unternommen? Wenn nicht, warum nicht? Wenn er davon weiß muss er doch das anzeigen. Das ist zumindest in unserem Rechtssystem so, denn sonst ist er der Mitwisserschaft schuldig.

    Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid. (Yoda)

  • Es geht nicht darum, den Schülern die Schuld zu geben, und schon gar nicht in der Weise, dass der Missbraucher damit dann fein raus wäre.


    Es geht in erster Linie darum, von maßgeblicher Stelle aus endlich mal deutlich zu sagen, dass im Vajrayana ein Lehrer-Schüler-Verhältnis so (wie in Deinem Post unterstrichen) nicht auszusehen hat. Vielleicht versucht der DL auf diese Weise sogar, sein vorheriges Schweigen wiedergutzumachen. Ich weiß es nicht.


    Aber es ist eben so, dass kein Schüler Verantwortung abgeben sollte wie ein Schaf an den Hirten. Man ist im Gegenteil aufgefordert, sich zu entwickeln, zu hinterfragen, um zu verstehen - dazu gehören auch selbstständiges Denken und Studium.


    Die Aussage des DL ist daher nicht als Schuldzuweisung zu interpretieren, sondern als Stärkung und Neuausrichtung solcher Schüler, die sich in Abhängigkeit begeben oder drängen lassen. Es ist für sie sehr wichtig, dass jemand ihnen sagt: "Nein, das musst du dir überhaupt nicht gefallen lassen. Es hat mit Dharma nichts zu tun."

    :rainbow: Gute Wünsche für jede und jeden. :tee:


  • Vielleicht versucht der DL auf diese Weise sogar, sein vorheriges Schweigen wiedergutzumachen. Ich weiß es nicht.


    Nun, genau darauf wollte ich hinaus. Sein Schweigen macht mich stutzig. Damit hat er sich ja quasi mitschuldig gemacht. Drum wollte ich wissen, ob er vielleicht doch etwas gesagt hätte. Denn das www ist schnell mit Vorwürfen an ihn.

    Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid. (Yoda)

  • Vielleicht versucht der DL auf diese Weise sogar, sein vorheriges Schweigen wiedergutzumachen. Ich weiß es nicht.


    Nun, genau darauf wollte ich hinaus. Sein Schweigen macht mich stutzig. Damit hat er sich ja quasi mitschuldig gemacht. Drum wollte ich wissen, ob er vielleicht doch etwas gesagt hätte. Denn das www ist schnell mit Vorwürfen an ihn.

    Er schweigt ja jetzt nicht mehr.

    :rainbow: Gute Wünsche für jede und jeden. :tee:


  • Er schweigt ja jetzt nicht mehr.


    Ja. Diese Antwort ist fast eine Lektion. Danke.

    Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid. (Yoda)

  • vielleicht ist 'seine heiligkeit' ja auch gar nicht so 'heilig'? kann tausend gründe geben. miese gründe bis gute gründe. whatever. ist halt nur ein mensch und kein gott.


    mich stört eher das verhalten der ganzen tibeter. denn das ganze system ist mittlerweile so verkorkst, dass es reformiert gehört. wie kann jmd. denn auf einem rinpoche titel sitzen und gleichzeitig von dämonen besessen sein?


    woran wird der rinpoche titel denn fest gemacht? ich dachte durch sowas wie siddhis - und das können andere menschen mit siddhis ganz genau beurteilen.


    ich würde erwarten, dass höher verwirklichte aus den ganzen reihen der 'rinpoches' den falschen rinpoches das wasser abgräbt und damit die degeneration des vajrayanas zumind. entgegenwirkt.


    da dies aber nicht passiert, habe ich bedenken an das ganze system an sich.

  • raterz Ich glaube ein paar weniger "Videospiele" im Kopf würde Deiner Sicht gut tun ;)

  • kilaya

    Added the Label Tibetisch
  • kilaya

    Added the Label Nachrichten