210 Antworten. Letzter Beitrag () ist von kesakambalo.

  • Buddho kann nichts über den christlichen Gott gesagt haben, weil er zu dieser Zeit schon fas 500 Jahre tot war.

    Wußte gar nicht das der christliche Gott so eine neumodische Erfindung ist.

    Blöde und ernstgemeinte Frage: Warum spricht Kesakambolo eigentlich dauernd von "Buddho" und nicht vom Buddha? :?

    Liebe Grüße
    Sherab


    "Wenn der Bodhisattva erkennt, dass die 5 Skhandas wie eine Illusion sind,

    aber Illusion nicht zu einer Sache macht und die Skhandas zu einer anderen,

    .....dann ist dies eine Übung der Weisheit, die höchste Vollkommenheit."


    aus den "Versen über die Ansammlung der kostbaren Qualitäten der Vollkommenheit der Weisheit"

  • Buddho kann nichts über den christlichen Gott gesagt haben, weil er zu dieser Zeit schon fas 500 Jahre tot war.

    Wußte gar nicht das der christliche Gott so eine neumodische Erfindung ist.

    Ja, wenn man nicht weiß, dass der christliche Gott mit dem Gott der Juden identisch ist. Auch der Gott im Islam ist damit identisch, er beruft sich auf den Urvater Abraham, spricht von Maria und Jesus. Es wird nur alles unterschiedlich interpretiert - so wie im Buddhismus.

    Aber wen interessiert das schon. ;)

    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es einem so gebildeten Menschen wie Siddhartha bekannt war, welche Gottesvorstellung es im Orient gab.

    _()_

    Ich bin der Wahrheit verpflichtet, nicht der Beständigkeit.
    Gandhi

  • Blöde und ernstgemeinte Frage: Warum spricht Kesakambolo eigentlich dauernd von "Buddho" und nicht vom Buddha?

    Weil Buddho (mänlich) eigentlich richtiger ist. Aber das ist nur

    eine sprachliche Eigenart. Eingebürgert hat sich wohl Buddha.

    Zu seinen Zeiten nannte man ihn: Gotamo Buddho

  • Wußte gar nicht das der christliche Gott so eine neumodische Erfindung ist.

    Ja, wenn man nicht weiß, dass der christliche Gott mit dem Gott der Juden identisch ist. Auch der Gott im Islam ist damit identisch, er beruft sich auf den Urvater Abraham, spricht von Maria und Jesus. Es wird nur alles unterschiedlich interpretiert - so wie im Buddhismus.

    Aber wen interessiert das schon. ;)

    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es einem so gebildeten Menschen wie Siddhartha bekannt war, welche Gottesvorstellung es im Orient gab.

    _()_

    Jesus war Buddhist!

  • Jesus war Buddhist!

    Haben die Christen uns doch glatt unterschlagen.:)

    Ja und wie sie täuschen und lügen. Es gibt aber ein paarr Stellen, die sich buddhistisch anhören.

    Dass Jesus in der Wüste über die Einsicht meditiert. Da ist auch noch sein Satz über das was man lieben soll, klingt nur ein wenig anders als die Aussage von Gotamo Buddho: Du sollst den Nächsten für dich selbst nehmen!

  • Ja und wie sie täuschen und lügen. Es gibt aber ein paarr Stellen, die sich buddhistisch anhören.

    Dass Jesus in der Wüste über die Einsicht meditiert. Da ist auch noch sein Satz über das was man lieben soll, klingt nur ein wenig anders als die Aussage von Gotamo Buddho: Du sollst den Nächsten für dich selbst nehmen!

    Es gibt auch richtige Dinge schon sogar vor dem Buddha,

    aber spezifische Buddhalehre die nur ein Buddha lehrt ist das nicht.

  • Ja und wie sie täuschen und lügen. Es gibt aber ein paarr Stellen, die sich buddhistisch anhören.

    Dass Jesus in der Wüste über die Einsicht meditiert. Da ist auch noch sein Satz über das was man lieben soll, klingt nur ein wenig anders als die Aussage von Gotamo Buddho: Du sollst den Nächsten für dich selbst nehmen!

    Es gibt auch richtige Dinge schon sogar vor dem Buddha,

    aber spezifische Buddhalehre die nur ein Buddha lehrt ist das nicht.

    Steht so in der Bibel und im Pali-Kanon!