Suche Buddhistische Bücher zum lernen auch benutzt.

  • Guten Tag liebe Community,


    ich suche Buddhistische Bücher um den Buddhismus zu lernen. Es können alte Bücher auch mit starken Gebrauchsspuren sein. Da für mich Bücher sehr teuer sind ist mir der Zustand des Buches egal. Für mich ist es eine Freude damit den Buddhismus erlernen zu können.



    Liebe Grüße

    Andreas

  • kilaya

    Approved the thread.
  • Hallo Andreas,


    wenn du magst, kannst du haben:


    Rob Nairn

    (Mit dem Drachen fliegen)

    Ruhe und Klarheit durch Buddhismus und Meditation


    Ich finde es eine gute Einführung, z.B. zu den Vier Edlen Wahrheiten, der Autor gehört zum tibetischen Buddhismus.


    Und:


    Volker Zotz

    Mit Buddha das Leben meistern


    Viele Grüße

    Holger

  • Sehr gerne. Tibetischer Buddhismus wird meine Richtung sein. Was soll das buch kosten oder der Versand? Eventuell, als PN!

  • Wenn du magst kann ich dir

    "Die grüne Tara" (Praxistext)

    schicken .


    Kostet nix .


    LG ich bräuchte nur deine Adresse per PN und du etwas Geduld ;)


    :sunny:

  • @Buddhaschickle Man braucht eine Einweihung in die Grüne Tara, um mit diesem Text etwas anzufangen.

    Genau da geht's los, wo lernen ohne Lehrer nicht möglich ist.


    @all: Bitte verteilt keine Praxistexte, als ob es nix wäre. Dass das ohne Erklärung falsch geübt wird, ist nicht nur wahrscheinlich, sondern sicher.

    :rainbow: Gute Wünsche für jede und jeden. :tee:

    Man kann manche Leute die ganze Zeit zum Narren halten, man kann auch alle Leute für eine gewisse Zeit zum Narren halten - aber man kann nicht alle Menschen für alle Zeiten täuschen. (nach Abraham Lincoln)

  • Das Buch gibt es allgemein zu kaufen und so hab ich auch mal angefangen .


    Aus dem Wurzeltext gebe ich natürlich nichts weiter .


    Das darf ja nur ein Lehrer :):like:

  • Ich hab grüne Tara (Kriya-Tantra) mit Einweihung und Bodhisattvagelübden übertragen bekommen, die Praxis an einem Praxistag beigebracht bekommen mit Mudras etc.

    Wenn das "nicht nötig" war, so war es doch eine gute Grundlage und mir als Anfängerin wurde vermittelt, dass das etwas Wertvolles ist, dem ich nur mit absoluter Wertschätzung begegnen kann.


    Zuflucht sollte man doch wohl wenigstens genommen haben, bevor man das praktiziert, @mkha' ?


    Ich hab das außerhalb des Internets noch nie gesehen, dass mit Praxistexten so locker umgegangen wird.

    Aber ich sehe, @Citröyen , es ist wohl irgendein Missverständnis, denn der Unterschied "Praxistext" und "Wurzeltext" ist mir kein Begriff.


    Ein Praxistext ist für mich das, was man auf dem Kissen praktiziert: Zuflucht, die 4 Unermesslichen und andere Vorübungen, Opfergaben, Mantraphase mit Visualisation, Auflösung und Widmung.

    Das sollte man nicht ohne Anleitung verkehrt üben. Und wozu auch? Es sind wirklich genug Lehrer da zur Zeit.

    :rainbow: Gute Wünsche für jede und jeden. :tee:

    Man kann manche Leute die ganze Zeit zum Narren halten, man kann auch alle Leute für eine gewisse Zeit zum Narren halten - aber man kann nicht alle Menschen für alle Zeiten täuschen. (nach Abraham Lincoln)

    Edited once, last by Lirum Larum ().

  • Für Interessierte: Please login to see this attachment.

    Das hier ist ja eine Anleitung von einer autorisierten (sehr guten) Lehrerin. So ist es in Ordnung. (Edit: Obwohl ich nicht recht verstehe, was dann mit der Zufluchtnahme ist. Erstmal aus einer Zeitschrift praktizieren, ohne persönlcihen Kontakt und Zuflucht nimmt man dann später?)


    Versteht Ihr bitte den Unterschied dazu, einfach nur ein gebrauchtes Praxisheft weiterzuverschenken?

    :rainbow: Gute Wünsche für jede und jeden. :tee:

    Man kann manche Leute die ganze Zeit zum Narren halten, man kann auch alle Leute für eine gewisse Zeit zum Narren halten - aber man kann nicht alle Menschen für alle Zeiten täuschen. (nach Abraham Lincoln)

    Edited once, last by Lirum Larum ().

  • Moderation

    Lirum Larum Es gibt solche und solche Praxistexte. Grüne Tara Praxis als äußeres Tantra ist ohne Einweihung zu bekommen. Du kannst gerne darauf hinweisen, dass es auch solche Texte gibt, die man nicht einfach weitergeben sollte. Du kannst aber nicht davon ausgehen, dass das grundsätzlich problematisch sein muss. In diesem Fall würde ich es @Citröyen und der Person, die nach Texten sucht überlassen, zu entscheiden, ob da irgend ein Versprechen gebrochen wird oder ob der Text ohne (zunächst) einen Lehrer zu haben, verwendet werden kann oder nicht.

  • Bei dem Buch handelt es sich um Texte die man weiter geben darf .


    Ich bitte noch Mal um Entschuldigung wenn ich Verwirrung ausgelöst habe :)_()_


    LG :klee:

  • Bei dem Buch handelt es sich um Texte die man weiter geben darf .


    Ich bitte noch Mal um Entschuldigung wenn ich Verwirrung ausgelöst habe :)_()_


    LG :klee:

    Ich like alles in diesem Beitrag. Ich glaube nicht, dass die Entschuldigung nötig ist. :)

  • Danke an @svea und @mkha' und @kilaya


    Lirum Larum ich würde mich freuen wenn @Buddhaschickle seinen Weg findet :)

  • Lirum Larum ich würde mich freuen wenn Buddhaschickle seinen Weg findet :)

    Toll. Stehe ich jetzt als jemand da, die sich dafür nicht interessiert? Das wäre aber sehr verdreht.


    Wenn mir das gute Finden des persönlichen Weges neuer Leute nicht am Herzen liegen würde, bräuchte ich mich mit dem, wie ich es gelernt habe, hier ja auch nicht einzubringen.


    Dass ein Praxisheft für Tara kein Tantra-Inhalt ist, konnte ich an dem Wort "Praxisheft" wirklich nicht erkennen. Auch wenn es Kriyatantra ist, wäre es Tantra und nicht das Gleiche wie Sutra.


    Damit werfe ich hier niemandem etwas vor, sondern informiere nur, wie ich es gelernt habe. Jemand muss das aussprechen dürfen.

    Wenn es sich gar nicht um ein Tantra-Praxisheft handelt, dann tut es mir leid, dass ich das nicht richtig verstanden habe.


    Nach dem anscheinenden moderatorischen Maulkorb (?) hätte ich auch eigentlich nichts mehr geschrieben, viel Spaß, aber dass ich dagegen sei, dass irgendwer seinen Weg fände, lasse ich mir nicht unterschieben.


    Okay. Das war nur mein letztes Wort und ich hoffe, Ihr könnt es inhaltlich verstehen.

    :rainbow: Gute Wünsche für jede und jeden. :tee:

    Man kann manche Leute die ganze Zeit zum Narren halten, man kann auch alle Leute für eine gewisse Zeit zum Narren halten - aber man kann nicht alle Menschen für alle Zeiten täuschen. (nach Abraham Lincoln)

    Edited once, last by Lirum Larum ().

  • Das war nicht so gemeint wie du es jetzt schreibst .


    Ich ! freu mich ...und das dir das auch am Herzen liegt weiß ich doch :heart:


    Du hast mich ja selbst am Anfang Motiviert mit der Praxis weiter zu machen .


    Es wundert mich etwas das du mich nicht verstehst und


    Da steht wohl jemand auf der Leitung ;)


    LG:hug:

  • Guten Tag liebe Buddha Community,

    Da ich nun von lieben Menschen hier in der Gruppe schöne Bücher zum Buddhismus lernen bekommen habe und diese nun auch lesen, verstehen, lernen und praktizieren möchte, möchte ich nun erstmal mit der Büchersuche einen Stopp machen. Sollte ich wieder was benötigen würde ich mich melden.


    Herzlichen Dank an alle und denen die mir Bücher zukommen lassen haben.