Beiträge von Elke

    Ich halte es zumindest für richtig ,das es Menschen gibt die weniger arbeiten ,wie der deutsche Durchschnittsbürger.


    Und das Japaner mehr arbeiten ist wohl auch richtig, mit Rassismus hat das aber wenig zu tun.


    :tee:

    Ich finde es schon ziemlich krass, welche Vorurteile da zum Vorschein kommen. Ich kann das nicht mehr ernst nehmen.


    Richtig ist übrigens auch, dass die meisten Arbeitnehmer, egal welcher Nationalität, gar keine Zeit haben, so viel und so oft in einem Forum zu schreiben und dann auch noch zum ewig gleichen Thema.

    Christentum und eine liberale Gesellschaft gehen schwer zusammen, Buddhismus und eine liberale Gesellschaft gehen schwer zusammen, Judentum und eine liberale Gesellschaft gehen schwer zusammen, Hinduismus und eine liberale Gesellschaft gehen schwer zusammen. Überall, wo Religion mehr ist als Privatvergnügen und in der Politik mitmischt, gehen - unahängig vom tatsächlichen Inhalt der jeweiligen Religionen - die Menschenrechte den Bach runter,

    Und sogar da wo sog. "Menschenrechte" zur Religion werden.

    *Augenbraue hochzieh* Könntest du das etwas näher erläutern, was du konkret damit meinst? Beispiele?

    In streng islamischen Ländern ist das aber Dauerzustand und jede Verbesserung wird schnell im Keim erstickt oder bleibt eine Geste. Islam und eine liberale Gesellschaft gehen wirklich nur sehr schwer zusammen.

    Christentum und eine liberale Gesellschaft gehen schwer zusammen, Buddhismus und eine liberale Gesellschaft gehen schwer zusammen, Judentum und eine liberale Gesellschaft gehen schwer zusammen, Hinduismus und eine liberale Gesellschaft gehen schwer zusammen. Überall, wo Religion mehr ist als Privatvergnügen und in der Politik mitmischt, gehen - unahängig vom tatsächlichen Inhalt der jeweiligen Religionen - die Menschenrechte den Bach runter,

    Lassen wir mal Entropie einen Moment weg. Waere es dann moeglich saemtliche Erkenntnisse, Erfahrungen und Fortschritte der Meditation Rueckgaengig zu machen? Also einmal Nirvana (Abwesenheit von Gier hass und Verblendung) aufzugeben und rueckgaengig zu machen? Die Gruende dafuer sind nicht weiter wichtig. Sondern nur ob so eine Moeglichkeit besteht.

    Oh Yeah!

    Aber ich habe das Gefühl, je mehr ich es vermeiden will (z.B. beim Einkaufen oder im Haushalt), desto mehr ertrinke ich im Wertstoffmüll.

    Ja, wenn man sich bemüht, Plastik bewusst zu vermeiden, merkt man, dass es so gut wie unmöglich ist. Selbst im Bioladen ist alles Mögliche in Plastik verschweißt. Ich kann eigentlich nur schrittweise da vorgehen. Habe mir z. B. Trinkflaschen aus Edelstahl zugelegt, weil ich sowieso nur Leitungswasser trinke (wo allerdings auch Mikroplastik längst rumschwimmt) und Tupperdosen aus Glas. Milch, Quark, Sahne kaufe ich auch nur in Glasbehältnissen und in manchen Bioläden gibt es schon Nudeln und Reis offen zu kaufen inkl. wiederverwandbaren Vorratsgläsern oder kleinen Säckchen etc.

    Letztendlich ist alles nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.


    In den Niederlanden gibt es schon eine gute Alternative zu Plastik, nämlich kompostierbare Verpackungen aus Zucker und Milchsäure. Ist auch noch nicht der Weisheit letzter Schluss, aber ein sehr guter Ansatz:


    Zitat

    In den Niederlanden findet man diese kompostierbaren Verpackungen aus Bioplastik in vielen Supermärkten. In Deutschland nicht – wegen aberwitziger bürokratischer Hürden.

    Diese Tüten sind aus Zucker

    Wow...Ich hab grad die ersten paar Minute da reingeguckt und werde mir die Sendung morgen zur Gänze anschauen.

    Es ist wirklich ein wunderbarer Film! Eine starke Frau, die ein so schweres, arbeitsreiches Leben überstanden hat, ohne am Ende zu verbittern oder sich gehen zu lassen. Und in einem Alter, in dem die meisten krank werden und sterben, fing erst der glückliche Teil ihres Lebens an, erst da konnte sie ihr frohes Naturell leben und es sich gut gehen lassen. Sie hat es sich wahrlich "verdient", dass sie trotz ihres hohen Alters das Leben nun so genießen kann.

    Eine sehr berührende Lebensgeschichte, gut und fesselnd erzählt. :rose:

    Wow...Ich hab grad die ersten paar Minute da reingeguckt und werde mir die Sendung morgen zur Gänze anschauen. Was für eine Gnade, wenn man in einem so biblischen Alter noch so wach und rüstig ist! Danke für diesen Tipp!

    Zitat

    Bei einer Pilotstudie haben Forscher aus Österreich nach eigenen Angaben erstmals Mikroplastik in Stuhlproben von Menschen nachgewiesen. Die Kunststoffpartikel wurden in den Proben von allen acht Studienteilnehmern gefunden, wie die Medizinische Universität Wien und das österreichische Umweltbundesamt mitteilten.


    Mikroplastik im Darm nachgewiesen


    Das nenn ich mal Recycling. :silent:

    Ich würde am liebsten in meinem Bett liegen bleiben, aber das geht ja nun mal nicht.


    Ich weiß nur, dass meine Leiche eingeäschert werden soll. Meine Asche sollte in "meinem" Wald an meinen Lieblingsplätzen verstreut werden. Geht hier leider auch nicht. Bestattung in einem Friedwald wäre da wohl die Alternative.


    Das Kremieren ist auch jenseits von Buddhismus immer mehr das Mittel der Wahl, auch längst in katholischen, ländlichen Gebieten. Auch in meiner Familie wollen alle eingeäschert werden.


    Eine Trauerfeier bräuchte ich nicht, auch keine Reden oder so. Ist ja im Grunde nur was für die Hinterbliebenen. Da ich keiner Kirche angehöre, wird das sowieso ne schnelle, unscheinbare Angelegenheit werden.

    Interview mit Hirnforscher Wolf Singer in der FAZ:


    Was passiert, wenn wir das richtige Lesen verlernen?


    Zitat

    Es wird durch die elektronischen Medien oft vorgegeben, wann ich was zu verarbeiten habe. Vor allem dann, wenn die Inhalte so programmiert sind, dass das, was ich sehe, sich ständig bewegt oder fließt. Das ist in hohem Maße unnatürlich. Normalerweise bin ich es, der sich aussucht, was und in welchem Rhythmus ich etwas anschaue oder lese. Die neuen Medien wollen aber Attraktivität erzeugen, es werden Bewegungsreize eingebaut, in den Videosequenzen gibt es viele schnelle Schnitte. Das führt nachweislich zur Verringerung der Aufmerksamkeitsspanne. Menschen, die stark auf diese Weise sozialisiert worden sind, bekommen durchaus Schwierigkeiten, einen Satz von Thomas Mann zu lesen. Sie sind verloren, wenn sie warten müssen, dass irgendwann am Ende eines langen Satzes die Auflösung kommt. Komplexe, verschachtelte Zusammenhänge sind für sie dann schwer aufzulösen.




    Wie bitte?

    Hallo Elke, was meinst Du mit "wie bitte" in diesem Zusammenhang?

    Für alle, die Buddhaland in 150 Jahren noch einmal lesen, ohne den Diskussionszusammenhang zu erfassen, möchte ich feststellen, dass:

    Nicht alle Nazis Kinder mit eigenen Händen sexuell missbraucht, erniedrigt und eingeschüchtert haben.

    Mehr Schilderungen braucht es glaub ich nicht. :sick:

    Jeder Nazi war direkt oder indirekt (mit)verantwortlich für die Ermordung von Millionen Juden, Sinti, Roma, Homosexuellen, geistig Behinderten, politisch Andersdenkenden... Im KZ eingetroffene Kinder wanderten sofort ins Gas, sofern nicht im arbeitsfähigen Alter, oder wurden für medizinische Experimente missbraucht.

    Danke für diese Informationen, Pamokkha. Dass Malone auch nach seiner Haftstrafe nicht auf freiem Fuß ist, kann ich nachvollziehen. Pädophilie ist nicht heilbar. Warum und wie auch immer diese Menschen zu ihrer krankhaften Neigung gekommen sind - Sexualität ist etwas so Elementares, das man sie nicht abschalten oder umdrehen kann. Ob Malone durch seine Wandlung zum Buddhisten seiner Neigung mit oder ohne Medikamenten auf freiem Fuß weiter entsagen könnte, weiß natürlich niemand. Aus dem Buch geht zumindest hervor, dass er sich der Schwere seiner Schuld bewusst ist - auch dieses Eingeständnis fehlt vielen Pädophilen. Dass er an den Therapien nicht teilnehmen will, gefällt mir auch nicht.


    Wie dem auch sei: Sollte von ihm noch eine Gefahr ausgehen, ist es gut, dass er in Verwahrung ist. Und sollte an seinem Weg was dran sein, wird er ihn weiter gehen und auch in der neuen Einrichtung Gutes bewirken können und irgendwie mit seiner Schuld weiterleben, ohne sie zu wiederholen.


    Sein Buch hat mir dennoch viel gegeben. Endlich mal kein abstraktes Geschwätz, sondern konkrete Beschreibungen, wie man in einer schwierigen Umgebung, noch dazu ohne Möglichkeit einer Veränderung der Umstände, den achtfachen Pfad leben und Heilsames bewirken kann.

    Danke für diesen Beitrag, Lilli! :rose:

    Ich bin da zwiegespalten. Ich bin froh, dass ich das Buch bis zur letzten Zeile unvoreingenommen lesen konnte. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Malone und alle, die daran mitgewirkt haben, das Buch herauszugeben, damit gerechnet haben, dass schon nichts über Malones Vergangenheit rauskommen würde. Ich habe mir natürlich während des Lesens auch Gedanken darüber gemacht, warum nicht darin erwähnt wurde, aufgrund welches Vergehen er zu dieser langjährigen Haftstrafe verurteilt wurde. Und ich dachte mir, dass man ihn dann wohl sofort auf diesen Menschen reduzieren würde, der er war, als er sich schuldig machte und großes Leid verursachte.


    Kinderschänder sind in der Gefängnishierarchie eigentlich an allerletzter Stelle, er aber ist im Knast zum Hoffnungsträger geworden. Das kann nicht von ungefähr kommen. In einer der Geschichten geht es z. B. um einen kambodschanischen Flüchtlingsjungen, der als 13jähriger im Knast landet und dann über Monate sein Zellengenosse wird und dem er Lesen und Schreiben beibingt Mit welchem Gefühl würde man die Geschichte lesen, wenn man von Malones Vergangenheit weiß? Würde man ihm nicht ganz andere Motive unterstellen? In einer anderen Geschichte geht es um einen psychisch kranken und hübschen jungen Mann, der Zielscheibe sexueller und sonstiger Gewalt im Knast wird und der alles dran setzt, in Malones Zelle zu kommen, weil er sich nur bei ihm sicher fühlt und es dort dann auch ist.


    Mich lässt Malones Vergangenheit auch nicht unberührt. Es scheint mir ein gutes Lehrstück zu sein, inwieweit ich Menschen auf ihre Vergangenheit reduziere, auf eine bstimmte Rolle oder ein bestimmtes Bild festlege. Und das bei all der Auseinandersetzung mit einer Geistesschulung, die sich die Nicht-Identifikation auf die Fahnen geschrieben hat.


    Man kann sich viele derartiger Probleme vom Hals halten, wenn man den Fernseher abschafft. Derartiges habe ich vor 25 Jahren gemacht und ich habe ihn nie vermisst.


    Gruß Helmut

    Du hast aber zum Beispiel einen PC. Und auch hier könnte es passieren, dass es technische Probleme gibt, die nur ein Fachmann lösen kann. Das ist im Prinzip ähnlich wie das "Problem" Fernseher ;)

    Ich denke auch, dass es sehr leicht ist zu sagen: "Ich brauche keinen Fernseher", wenn man wirklich keinen "braucht". Ich bräuchte auch keinen, auch kein Smartphone. Aber wenn ich auf absehbare Zeit nicht mehr online sein könnte, weil mit dem PC was ist (auch ich habe zum Glück einen PC-versierten Partner, der sich um alles kümmert), würde mich das schon ein wenig stressen. Und bei einigen Usern habe ich auch den Eindruck, dass ihre jahrelange Praxis auf einen Schlag im Arsch wäre, wenn sie nicht mehr ins Forum könnten. :grinsen:

    Ich hatte mich auch gefragt, für welches Verbrechen er 20 Jahre bekam und dachte an Mord oder eine sonstige Straftat mit Todesfolge. Irgendwo habe ich aufgeschnappt, dass es um schwere Körperverletzung ging, weiß aber nicht mehr, wo.Kindesmissbrauch ist genauso eine üble Sache, aber kann nicht auch ein solcher Mensch geläutert werden?(Nebenbei gesagt verstehe ich nicht ganz, warum man die Tötung eines Menschen entschuldbarer bzw. als das erträglichere Vergehen ansehen kann, wie weiter oben durchklingt) Ich finde, das schmälert nicht den Geist des Buches, falls das stimmt. Malone beklagt sich auch kein einziges Mal über die ihm zugedachte Strafe - es klingt schon durch, dass er genau weiß, dass er diese Haftstrafe sich verdient bzw. eingebrockt hat. Im Gefängnis ist er zum Buddhismus gestoßen und hat sich offenbar komplett gewandelt und viel Gutes bewirkt. Warum sollte das jetzt nichts mehr zählen? Von einem Heiligen ist auch keine Rede, aber selbst wenn: Könnte nicht auch ein solcher Mensch zum Heiligen werden? Wozu sonst sollten Religionen und Geistesschulungen taugen, als zu einer grundlegenden Wandlung und Läuterung?

    Danke für den Tipp😊

    Fahre nämlich morgen in Urlaub und lade mir das auf Kindle runter als Urlaubslektüre.

    🙏

    Das ist wirklich ein guter Buchtipp von Sherry. Ich hab es mir gestern runtergeladen und es ist ein Buch, das ich in einem Rutsch durchlesen könnte, wenn ich die Zeit hätte.

    Für mich ist es grad das richtige Buch zur richtigen Zeit, sehr motivierend und inspirierend nach einer Phase der Laschheit und Zweifel.


    Dir einen schönen Urlaub! *wink* :):sunny:

    Mal schauen ob das veröffentlicht wird?

    Was mir an Euch Buddhisten allerdings gefällt, ist dass ihr Humor habt und das ganze doch eher locker nehmt. Das ist ein +. für Eure Religion. ;)

    Ja super und mit deiner Rezension stellst du uns nun als das genaue Gegenteil dar, nämlich als ziemlich uncoolen Haufen von schnell beleidigten Leberwürsten *ärger* Jetzt stehen wir genauso kleinkariert und dämlich da wie die Hanseln der anderen Vereine und können wieder ganz von vorne anfangen. :x

    Meine beiden Lieblingsbeatles sind zwar tot, aber das hier finde ich genial: Carpool Karaoke mit Paul McCartney


    McCartney ist alt geworden, aber er hat noch viel Drive und die alten Songs sind ewig jung. Welcher heutige Star wird wohl in 50 Jahren noch generationenübergreifend sofort erkannt werden (wie in dem Video ab Minute 16, wo McCartney ahnungslose Pub-Besucher mit einem Gratiskonzert überrascht) und wessen Musik wird dann noch von der Oma bis zum Enkel sofort mitgesungen werden können, obwohl sie schon vor Jahrzehnten in der Hitparade war? Die Beatles waren sogar noch vor meiner Zeit und meine 14jährige Großnichte geht im Dezember zum McCartney-Konzert nach Wien.



    Take a sad song and make it better!

    Hab mich jetzt mal mit meinem Schmartie eingeloggt. Wenn ich auf mein Profilbild klicke komme ich ins Benutzer-Menü. Dort noch mal auf mein Profilbild und ich sehe die Pinwand. Direkt daneben ist "Über mich". Wenn ich da draufklicke komme ich zu den Persönlichen Informationen und dem Geburtsdatum