Beiträge von mkha'

    Zu den acht Darmwinden klicke hier.

    Ach soooo, herzlichen Dank, Spocky, ... daran habe ich momentan gar nicht gedachṭ Die lebensnah-beispielhafte (;)) Geschichte des Fuyin und Su Shi habe ich irgendwo in diesem Forum schon einmal eingestellṭ ... Einfach herrlich ... :)

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    .... auch wenn sich die Wege am Ende des Lebens trennen, wenn wir wissen, dass jeder Mensch die letzten Schritte alleine gehen muss, ... auch wenn es heißt: annehmen, was ist, so, wie es seiner Natur nach ist, ... ein hartes Kapitel abgeschlossen zu haben, ist erträglicher, als der nicht-beschreibliche Schwebezustand zuvor. Das, was uns bleibt, ist die Herzens-Prägung der Liebe, die man uns schenkte. LG mkha'

    ... Zennies . Die haben wohl sehr besondere Winde

    Au ja, .. das interessiert mich auch ... Ist das wirklich so, Spocky, ... oder ist das ein Scherz? :? Falls es wirklich so ist, kennst Du die einzelnen (Darm-)Winde und ihre Bedeutung?

    :?: Ey, Ihr Lieben, was'n daran so schwer zu verstehen?


    Torsten schrieb:

    Heinz Rudolf Kunze äußerte mal im Vorspann zu seinem Lied Bestandsaufnahme sinngemäß " harte Zeiten erfordern harte Lieder " und damit hat er völlig recht

    Du Sherab, antwortetest:

    8) DAS waren noch Zeiten. Ein toller Song :like::D

    Damals in Hamburg mehrfach live gehört.

    ... und Torsten stimmte dieser Bemerkung zu.

    das sag ich dirDir Sherab. Da kannst du ein drauf lassen

    Alles roger ...? :grinsen: ;)

    Aber ich will dieses Leibe zu diesem einen Menschen nicht vergessen oder verbrennen lassen, auch nicht durch meine Riten und Regeln. Aber diese Liebe hat mir überhaupt ermöglicht wirklich meistens mit offenen Sinnen zu leben.

    Lieber Helmut,


    Du wirst diese Liebe nicht verbrennen und erst recht nicht vergessen, denn Du hast sie gelebt. Sie ist bereits ein Teil von Dir, Teil Deines Herzens, und dort wird sie wohnen; .... es wird Dir auch weiterhin möglich sein, (meistens) mit offenen Sinnen zu leben, denn das ist das Wirken der Liebe Arnolds, ... darin wirst Du ihn spüreṇ.


    :hug: LG mkha'

    Herzlich Willkommen, in unserer Runde, Martin, ...


    schau Dich um, und wenn Du Fragen hast, wird

    sich gewiss jemand finden, der sie Dir nach bestem

    Wissen und Können beantwortet.


    LG mkha'

    Das alles sind wunderbare Dinge, über die ich einiges gelesen habe, ... mir scheint, Wege zu tiefer innerer Ruhe - "innerer Stärke", ...


    :? ... vielleicht gleich der Thangka-Malerei:

    ... oder des Streuens von Sandmandala:

    LG mkha'

    Hallo Torsten,

    :?: .... Welch tiefere Bedeutung bleibt (Dir) dort verborgen, .... die des "Brimborium", oder des "Schmarrn"? ;)


    Weißt Du, ich wundere mich schon, ... einerseits Ablehnung: "Das kommt einer Verblödung gleich." ... andererseits ausgerechnet ein Studium der tibetisch-buddhistischen Philosophie .... (Hast Du Dich zuvor nicht mit dem kulturellen Background und den Lehrinhalten dieser Tradition beschäftigt?) ...


    ... und infolge (auch hier) kein Hören, Überdenken, Verstehen, Erkennen, ... und somit auch keine adäquaten Schlussfolgerungen - (trotz ausgezeichneter Lehrer). ... "Das anbeten irgendwelcher Götter im Buddhismus. ... Das drehen dieser Räder in buddhistischen Klöstern." ... Hier scheint sich Dir wahrhaftig der tiefere Sinn nicht erschlossen zu haben.


    Ich kann mich irren, ... aber ich glaube, Du bist auf der Suche, ... nach was, bitte? ... Es gibt keine für jeden annehmbare Antworten, ... Auch der Buddha konnte nur Werkzeuge anbieten, damit zu arbeiten ist Aufgabe eines jeden, der sie annimmt.

    ....


    Du fragst, wie wichtig Deinen Mitmenschen die Rituale innerhalb der von ihnen praktizierten Religion sind, ... weshalb interessiert Dich das? Deine Meinung scheint bereits zementiert zu sein, ... oder sollte ich mich in dieser Annahme irren?


    LG mkha'

    die Innenschau, das achtsame "Wahr-nehmen", ist etwas, das erstarken lässt, ... eine Phase des Neu-geboren-werdens, eine Metamorphose die wir durchlaufen, um Ungeahntes zu erkennen.

    Es ist keine Neu. Es ist nicht Alt. Es ist nicht geboren oder gestorben. Es ist die verfrorene Erscheinung von Soistes, Soheit. Die Unumgehbare Soheit. Mein Schreiben ist ein Widerstand gegen das was sich als Soheit etabliert im Bewusstsein, sowohl des Geistes als auch des Körpers. Meditation wirkte wie ein Schleier, ein Spiegel der sich zeigte als Soheit , ich war damit zufrieden Soheit zu erkennen doch sie zu erfahren, von ihr durchdrungen werden ist etwas ganz anderes Begriff-loses, erfahrbares Nichtwissendes Wissen.

    Dieses "Neu-geboren-werden" ist wahrlich ein schlechter Ausdruck, (daher im Anschluß "Metamorphose").


    Es ist nicht nur ein Zurücklassen der meisten "Erkenntnisse und Schlußfolgerungen", ... gebündelt verstaut in verstaubten "Hochregalen des Geistes", ...(wo sie langsam und unbemerkt zerfallen.)


    ... dann ein unvermuteter Stoß - versetzt am Rand eines Hochgebirgsplateaus - in die Tiefe schauend ... Was der Mensch im freien Fall erlebt, lässt sich ebenso schwer in Worte fassen, wie die Auswirkungen dessen, was uns jeden Halt nimmt

    Eine Leiche muss nicht tot sein nur ohne Bewusstsein seiner selbst ohne selbstständig handeln zu können. ... Lebende Menschen fast schon Leichen

    Es sind die "Hüllen des jeweiligen Geistes, den sie beherberg(t)en", ... der Geist ohne Hülle ist ungebunden und frei ...


    LG mkha'

    Hallöchen k.urt,

    Leben und leben lassen ...

    ... lässt sie doch. Guck' mal genau: Dieser vier Punkte spielten bei Monikas Entschluss, das Rauchen aufzugegeben eine Rolle; sie hat nicht vorgeschlagen, ihre Mitmenschen sollen wegen dieser Punkte das Rauchen aufgeben.


    Lies mal weiter oben, dort steht, dass sie aufhörte, ihr Mann aber noch weiterrauchte:

    ... habe ich es einfach ganz plötzlich gelassen, obwohl mein Mann weiter rauchte, die Zigaretten immer griffbereit waren.

    LG mkha'

    Nach Monikas Beitrag (:like:) fällt mir ein, ich sollte wohl dazuschreiben, dass ich nicht nur so daherrede, sondern selbst viele Jahre rauchte. Irgendwann, als ich bei Dunkelheit und Regenwetter unterwegs zu einem Zigarettenautomat war, nervte auch mich ganz plötzlich der Gedanke, so abhängig von einem Kraut zu sein. Ich erzählte das einem der älteren Geshes. Er sah mich an, schmunzelte und sagte: "Ernsthaft? Dann beende es". Kurz darauf bekam ich eine heftige Lungenentzündung, und mir ging es erbärmlich ... Da wusste ich: ich werde nie wieder rauchen - und so war es auch.

    Meinen Kindern erklärte ich früher: merkt euch, ihr könnt alles, was ihr wirklich wollt.

    Was man noch sagen muss das auf Arbeit das rauchen/dampfen einen hohen Stellenwert bei uns hat was die Sache erschwert.

    Da musst Du durch, oder aber weiterhin rauchen/dampfen. Wenn die Kollegen "qualmen", esse einen Apfel, trinke etwas, oder kaue ein Kaugummi, ... Sie werden sich daran gewöhneṇ ;)

    Lieber Helmut,


    ich weiß, dass es für (fast) jeden Menschen, der normalerweise nichts damit zu tun hat, erschreckend ist, jemanden, dem sie sich verbunden fühlen, so zu sehen, wie Du nun Deinen Arnold - umgeben von und angeschlossen an diverse Maschinen,... leblos wirkend, ...


    Bitte sei stark, und bleibe, so lange es auf der Intensivstation erlaubt, und Dir möglich ist, bei ihṃ. Setze Dich zu ihm, halte seine Hand, streichele sie, rede mit ihm ... Er wird das später nicht erinnern, aber es wird ihn, (sein Unterbewusstsein), erreichen ...


    Er wird Dich spüren, ....gib ihm zu verstehen: ich bin immer für Dich da. Ich bin Dein starker (Lebens-)Baum, an den Du Dich lehnen kannst, ...


    Alles Liebe und Gute sendet Euch, mkha'

    Der Tränenfluss ist soweit gebändigt.

    da ist Trauer und Schmerz in Dir, lieber Helmut, ... nichts bändigen, ... Lass zu, was in Dir ist, ... Schließlich muss all dies verarbeitet werden. Du wirst für Arnold da sein wollen, also denke auch an Dich, denn Du brauchst die Kraft. Geh bitte zu Bett, schließe Deinen Mann liebevoll in Deine Meditation ein, und versuche zu schlafen. LG mkha'

    Er hat es erlaubt. Nun ist er im Uniklinikum Essen in der Notaufnahme und ich bekomme erst in zwei Stunde infos.

    Gut, das er zugestimmt hat ...

    Da war es wieder das sichere Gefühl dem Leiden aller fühlenden Wesen vollkommen hilflos ausgeliefert sein. ... Ja mir geht es soweit gut, Es ist nur so entsetzlich leerend.

    Lieber Helmut, ... Du glaubst gar nicht, wie sehr ich das nachempfinden kann ... Erst vor wenigen Wochen ging es mir ebenso. Ich wünsche Dir und Deinem Mann viel Kraft.


    LG mkha'

    Bis jetzt habe ich überhaupt noch keine Ahnung was es für Richtungen gib. Gibt es ein Buch das alle buddhistischen Richtungen kurz und knapp erläutert?

    Es gibt viel zu tun ... (auf Inhalt anzeigen klicken ;))

    Bei Interesse für den Tibetischen Buddhismus:

    Literatur: Einführung in den Tibetischen Buddhismus: Geshe Lhündub Söpa, Jeffrey Hopkins der Tibetische Buddhismus

    Study Buddhism – Eine umfassende Quelle buddhistischer Lehren — Study Buddhism

    Tibetisches Zentrum e.V.: Buddhismus-Kurse, Studium & Meditation


    LG mkha'