Suchergebnisse

Search results 1-20 of 42.

  • Ich habe grade die Daseinsreste entdeckt und wollte sie teilen. Zitat 44. Die beiden Arten von Nirvana - 7. Nibbānadhātu Sutta Zwei Arten des Nirvana gibt es. Welche zwei? Die Art des Nirvana mit Rest von Bezügen und die Art des Nirvana ohne einen Rest von Bezügen. Was ist nun die Art von Nirvana mit einem Rest von Bezügen? Da ist ein Mönch ein Heiliger, Triebversiegter, Endiger, hat das Werk gewirkt, die Last abgelegt, das eigne Heil erlangt, völlig die Daseinsfessel versiegt, ist in vollkomme…
  • (Quote from Arthur1788)Ich sehe das so: Nirvana bedeutet für mich "leer und anhaftungslos", dh. da sind noch Skandhas, aber eben keine Unwissenheit (darüber) mehr. Also ihm ist bewusst was da bedingt abläuft und ist nicht die Skandhas los, sondern einen bestimmten "Umgang" damit. Der "Weltling" hat auch Skandhas, aber er steigert sich da so halbbewusst rein (upadana-skandha, sh. erste edle Wahrheit), ohne das Wissen über die Bedingtheit. Also es geht imho eher um den Durst.
  • Ergänzung: Vllt meint Arthur nur das Wort. Auf Pali steht dort bei dem Wort "Bezüge": Pali: ‘Dvemā, bhikkhave, nibbānadhātuyo. Katame dve? Saupādisesā ca nibbānadhātu, anupādisesā ca nibbānadhātu. Deutsch: Zwei Arten des Nirvana gibt es. Welche zwei? Die Art des Nirvana mit Rest von Bezügen und die Art des Nirvana ohne einen Rest von Bezügen. Saupadisesa, Saupādisesa: 2 definitions
  • (Quote from Frieden-und-Freude)Sehe ich auch so. Zitat Was wäre dann ein Befreiter ohne Daseinsrest? Wie soll das überhaupt möglich sein? Es sind doch stets irgendwelche körperlichen Reaktionen da, sogar bei dem Buddha (siehe Rückenschmerzen).Zitat Wenn dessen gesamte Fühlbarkeit, an der er keinerlei Genügen mehr hat, schon hier kühl werden kann...Ein Sterbender/Toter.
  • (Quote from Frieden-und-Freude)Ich denke es ist wirklich sterben gemeint. Zitat Empfindet er ein körpergefährdendes Gefühl, so weiß er: 'Ein körpergefährdendes Gefühl fühle ich'. Empfindet er ein lebensgefährdendes Gefühl, so weiß er: 'Ein lebensgefährdendes Gefühl fühle ich'. Er weiß: 'Wenn der Körper zerfällt, bis das Leben verbraucht ist, wird noch hienieden alles, was Fühlbarkeit heißt, ohne Genügen, kühl geworden sein'. Gleichwie etwa, ihr Mönche, das Öl und der Docht eine Öllampe leuchten…
  • (Quote from Frieden-und-Freude)Ja, ich denke das ist gemeint. Leute, die andere Menschen beim Sterben begleiten kennen das. Viele merken es davor, wenn sie anfangen zu sterben. Ich glaube, dass der Prozess auch mal ein paar Tage dauern kann. Zitat Erscheint etwas merkwürdig, für diesen kurzen Moment - falls es ihn gibt - den Begriff "Nirvana ohne Daseinsrest" zu reservieren. Die Unterscheidung und die Motivation dahinter bleibt mir weiterhin rätselhaft.Es gibt ein Sutra, wo Buddha stirbt und ge…
  • (Quote from Arthur1788)Ich kenne die Begriffsgeschichte von Parinirvana nicht und habe grade keine Zeit zum Nachschauen, aber bei vielen seltsamen Begriffen ergibt es irgendwie Sinn, wenn man sich die Etymologie oder Geschichte dazu anschaut. Ich vermute, dass es damit vllt auch so ist.
  • (Quote from accinca)Ruhig Brauner. Es steht dort in dem Sutra, schau doch. Das hat sich Frieden-und-Freude nicht selber ausgedacht, es ist Thema des Threads. Wenn dich das Thema zu sehr aufwühlt, dann hat der Buddha empfohlen loszulassen, die eigenen Vorgänge zu durchschauen, vermeiden (den Thread auf ignore zu stellen), austauschen zB. freundliche Güte zu praktizieren oder einfach den achtfachen Weg gehen.
  • Zitat 363 Gar lieblich spricht ein Mönch mit wohl beherrschtem Mund, Macht er mit Maß und klug die Lehre lichtvoll kund.Dhammapada 360-423
  • (Quote from accinca)Das sind Unterschiede, die du da benennst. Das Erlöschen von x ist ürbigens ebenfalls nicht immer gleich, weil x nicht immer gleich ist. Genauso wie die Freiungen nicht immer gleich sind oder nirodha nicht nirvana ist, usw. Es steht dort in dem Sutra, dass es zwei Arten von Nibbana (sic!) gibt. Zitat Zwei Arten des Nirvana gibt es. Welche zwei? Die Art des Nirvana mit Rest von Bezügen und die Art des Nirvana ohne einen Rest von Bezügen.Zitat ‘‘Dvemā, bhikkhave, nibbānadhātuy…
  • (Quote from mukti)Zu den Resten: Siehe Thread und der Post mit "saupādiseso" und das Saupādisesa-Sutta (pk A 9.12 ). Kommentar Nr.[3]: sa-upādi-seso; upādi wird hier mit upādāna, 'Haften', erklärt, sonst aber meist als das, 'woran' man haftet, nämlich die fünf Daseinsgruppen. Zu Parinibbana im Leben: Textvergleich: parinibbāyati Es steht imho lediglich für die Wahnerlöschung.
  • (Quote from Frieden-und-Freude)Das erste Sutra was ich zitierte war dieses: Zitat S.36.7 Krankheit I - 7. Paṭhama-gelañña Sutta Zu einer Zeit weilte der Erhabene bei Vesāli im Großen Walde, in der Giebelhaus-Halle. Gegen Abend, nach Aufhebung der Gedenkensruhe, begab sich der Erhabene zum Krankenzimmer, setzte sich auf einen vorbereiteten Sitz und wandte sich also an die Mönche:Buddha besucht dort Mönche im Krankenhaus, die scheinbar im Sterben liegen. Zitat Steigt einem Mönch, ihr Mönche, der …
  • (Quote from snoopy2001)Ich habe nach x Jahren Buddhaland ehrlich gesagt immer noch nicht herausgefunden ob der Begriff "Bodhisattva" einheitlich verwendet wird und wenn nicht, wo dort traditionsbedingt (Thera, Mahayana, Vajrayana) der/die Unterschied/e sind. Was genau meintest du mit deiner Frage? Kannst du es anders formulieren oder konkretisieren?
  • (Quote from mukti)Mich würde interessieren ob Mahayanaadepten ihre Definition von "Bodhisattva" auch so sehen als "der werdende Buddha".
  • (Quote from mukti)Ich lese das so, dass bei Erstens die "Sucht" aufhört und bei Zweitens körperliche Funktionen nachlassen. Das "kühlwerden" verstehe ich hier als wörtlich, also physisch, nicht sinnbildlich im Sinne der Gemütsruhe (usw.).
  • (Quote from mukti)Magst du das teilen, wenn du zu der Gelegenheit kommen solltest?
  • Danke und gute Reise.
  • (Quote from accinca)Und das Erlöschen der Öllampe, des Brennstoffs bezieht sich soweit ich das sehe auf den Tod, nicht auf einen meditativen Zustand, "normales Nirvana" oder dergleichen. Itivuttaka: Die Gruppe der Zweier Zitat 11 Zerbrochen ist der Leib, Wahrnehmung hingeschwunden,Auch die Empfindungen sind alle aufgezehrt,Die Lebenstätigkeit hat Ruh' gefunden,Und das Bewußtsein - es hat aufgehört. 12 Wohin die Funken gingen, die, geschlagenVom Eisenhammer, glühend sich verzehrten,Weiß niemand,…
  • Ich habe hier noch eine Diskussion in dhammawheel gefunden.
  • (Quote from SGM)Ich hatte M1 vor Ewigkeiten gelesen und damals die Unterscheidung zwischen den letzten Personen nicht verstanden. Jetzt habe ich es grade nochmal gelesen und verstanden. Danke.