Suchergebnisse

Search results 1-2 of 2.

  • Die Linien der Mahayana-Traditionen lassen sich ja alle bis zum historischen Buddha zurückverfolgen. Daher ist es kein Wunder, wenn Buddhas erster Schüler Ananda in der Linie vorkommt. Die Unterschiede bei den Personen als Linienhalter kommen erst bei jüngeren vor.Z.B. Ist Nagarjuna Linienhalter des Chinesischen sowie des Tibetischen Buddhismus, obwohl die sich schon früh getrennt bzw verzweigt hatten.Theravada ist die letzte lebende Linie des "Hinayana", aber das Wort ist politisch nicht mehr …
  • Weil ich gerade in einem anderen Thread über Sinn und Zweck aggressiver Sprache nachgedacht habe, hier ein kurzes Off-Topic über Stil: (Quote)Warum kann ein gebildeter Mensch sich nicht anders ausdrücken? Dieser Sprachstil ist unnötig überzogen, verletzend und unfair.