Suchergebnisse

Search results 1-11 of 11.

  • (Quote from Grashuepfer) Das Heilige ist doch nichts anders als das was zum Heil gereicht, also zum Guten. Das Heilige ist das Gute. Ich stimme dir zu, dass da abergläubische Vorstellungen vom Heiligen sind. Weswegen man sich von solchen Vorstellungen -das Heilige betreffend- abwendet. Oder es frustriert (also: unwissend) als nicht existent deklariert. Das Gute und Richtige im Auge zu haben, es zu verfolgen und und zu unterstützen kann auch keine blinde Verehrung sein. Also: dass man das Heil (…
  • (Quote from Monikadie4.) Du das waren viel zu viele Gefühle von mir hier. Hat der Grashuepfer auch nicht verdient. Ging auch nur um einen Umgang, mit den Lehrreden, den ich meine häufiger zu sehen. Da kann der Grashuepfer nichts für. Es ist ein allgemeines Phänomen. SchreibWut ist auch ein allgemeines Phänomen.
  • (Quote from Monikadie4.) Wie kann es das überhaupt geben, wenn die Wesen ja alle verschieden erscheinen? Also angenommen, ich werde als Frau wiedergeboren. Dann sind doch Empfindungen und Wahrnehmungen abhängig von diesem anderen Körper. Also nichts von dem, wie es sich jetzt spezifisch anfühlt, und vertraut ist, oder wie sich die Unvertrautheit anfühlt, bedingt durch diesen Körper, würde dann dort so sein. Also ist die Eingangsformulierung "ich werde wiedergeboren" nicht zutreffend. Da ist Wie…
  • Es geht doch nicht um Meinungen, Grashuepfer. Es gibt im PK Gleichnisse. Dann gibt es Formulierungen, in denen nicht in Gleichnissen gesprochen wird. Und diese Formulierungen sagen aus: Begehruns- & DaseinsEntstehung ist in Abhängigkeit zum NichtWissen. Und diese Entstehung hört nicht mit dem Tod auf. Ein kritischer Geist ist doch gerade einer, der sich selber hinterfragt und feststellen kann, dass es nicht richtig ist, zu sagen, hier wäre ein Gleichnis. Deine "Begründungen" zur Aufrechterhaltu…
  • Und btw ... ich habe niemanden das Etikett "Nichtwissender" aufgeklebt. Ich habe auf unbegründete, oder schlecht begründete Meinungen aufmerksam gemacht. Wenn du einen wirklichen Punkt hast, zu begründen, warum es deiner Meinung nach so ist, dass Daseinsentstehung mit dem Tod beendet wäre (darum geht es dir ja eigentlich, oder?), dann versuche es doch. Der andere Weg der "Diskussionsführung" (willkürliche Behauptungen über den Anzusprechenden, um eine eigene Auffassung über eine andere Sache zu…
  • (Quote from Niemand) Ich bin einerseits froh, dass ich den Unterschied deutlich sehe. Andererseits sind bei diesem "Frohsein darum", auch eine Menge verschiedener Begehrungsarten im Spiel. (Quote from PhenDe) Welche sachlichen Tatsachen denn? Dass der Begriff Wiedergeburt ein eingeschlichener Fehler wäre? Oder dass es sich um eine vernachlässigbare, künstlerische Metapher hierbei hielte? Das ist nicht sachlich. Auch wenn du es sachlich findest. Es sind unsicher begründete Meinungen. Da gibt es …
  • Das ist doch deutlich genug. Ich rede vielleicht um deinen heißen Brei herum. Aber für mich sind die Frauen eben kein heißer Brei. Deswegen sind ja meine Begehrungen und meine Zuneigung für das andere Geschlecht. Brei - da steh ich nicht so drauf.
  • Ich verstehe das nicht. Es gab Orden, die bestanden nur aus Männern und welche, die bestanden nur aus Frauen? Du kannst es auch andersherum drehen. Die Männer "durften" nicht da nicht sein, wo die Frauen sind. Wozu auch. Was hätte das für einen Nutzen? Die anwesenden Damen und Herren tauschen begehrliche Blicke aus, während einer versucht, etwas Wichtiges zu erklären? Der Buddha sprach von dem Begehren nach dem anderen Geschlecht als dem Stärksten. Also dem Gefährlichsten. Es "durfte" vieles ni…
  • Ich sehe in den Lehrreden im PK keine Diskriminierung eines Geschlechts. Aber wenn man will, kann man da vieles diskriminiert oder eingeschränkt sehen. Ein (An-)Recht auf Selbstentfaltung oder Religionsfreiheit zB auch. Ich sehe wirklich keine Stelle im PK, wo jemanden etwas aufgrund des Geschlechtes und nicht aufgrund bestimmter Umstände oder mehrheitlich akzeptierter Regeln, etwas verwehrt wurde. Diskrimierung und (auch sexuelle) Gewalt gegen Frauen findet ja besonders dort statt, wo entsprec…
  • (Quote from Grashuepfer) Poste mal bitte einen Link. Ich muss das selber sehen. Es macht für mich keinen Sinn. Hab sowas auch nicht gelesen. Ich verstehe auch nicht, wieso hier anscheinend ein gemischter Orden ist. Gemischte Zusammenkünfte, Kontakt auf Wanderschaft - klar. Aber gemischtgeschlechtliche Sangha? Ich sehe eher einen Weg und eine Aufforderung zum Abstehen von Hass und Begehren. Abwertung des eines anderen Geschlechts, zB durch sexualisierte (lediglich körperbetonte) Darstellungen od…
  • die Garudhammas mag ich nicht genauer lesen. Zu den anderen Texten. Ich gebe zu, ich werde zum ersten Mal mit Texten oder Aussagen konfrontiert, die für mich weniger Sinn machen. Widersprüchlich wirken. Hab da ein wenig mehr noch gelesen, im 4er Buch. "Das Weib" - Kapitel ist da nicht der einzige Text, den man kritischer beäugen könnte. Ich würde sagen: ich habe nirgendwo gesagt, dass man jedes Wort ernst nehmen sollte. Und die Texte hier machen für mich zT keinen Sinn: Das Erkennen der Ängste …