Suchergebnisse

Search results 1-3 of 3.

  • Das Sedaka Sutta (S.47.19.) scheint mir erstmal zum Thema zu passen: Zitat Auf sich selber achtend, ihr Mönche, achtet man auf die anderen. Auf die anderen achtend, achtet man auf sich selber. Und wie, ihr Mönche, achtet man, auf sich selber achtend, auf den anderen? Durch Pflege, durch Entfaltung, durch häufiges Tun. So, ihr Mönche, achtet man, auf sich selber achtend, auf den anderen. Und wie, ihr Mönche, achtet man, auf den anderen achtend, auf sich selber? Durch Geduld (khanti), durch Gewal…
  • "Selbstliebe" meint hier wohl das Ich und hat nichts mit einem metaphysischen Selbst zu tun. Was auch immer als ein Ich erscheint bezieht sich auf Körper und Geist und ist im Grunde nichts anderes als Identifikation mit den khandha. Nach der Lehre entspricht solche Identität nicht der Wirklichkeit sondern ist eine Vorstellung die aufgrund von Verblendung entsteht und dukkha verursacht. So findet sich in den Reden des Buddha bezüglich der khandha öfter der Satz: "Das bin ich nicht, das gehört mi…
  • Wohlwollen zu sich selber macht nur dann Sinn, wenn damit auch das Wohlwollen zu allen anderen Wesen verbunden ist.