Suchergebnisse

Search results 1-2 of 2.

  • (Quote from jimmypop)Die beiden Ideen schliessen sich ja nicht aus. Gedanken sind erstmal nur was flüchtiges, aber wenn ihnen erlaubt wird eine Wirkung auszuüben, dann gewinnen sie dadurch "Wirklichkeit". Ohne, dass sie dafür eine Substanz bräuchten. Der Punkt warum, jemand wie Kodo Sawaki nicht die Wirkung sondern die Flüchtigkeit betont, ist weil im Buddhismus die Freheit im Mittelpunkt steht. Freheit bedeutet, dann dass der innerere Zustand eben nicht zwangweise die mit ihm landläufig vebund…
  • (Quote from jimmypop)Nach meiner Erfahrung ist es ersteienmal besser zu lernen, Gedanken so zu lassen wie sie sind. WEil der Versuch heilsames zu fördern, in sich die Gefahr brigt, dass man sich dann wieder viele Gedanken über Gedanken macht.