Suchergebnisse

Search results 1-2 of 2.

  • Eigentlich sollte das Erinnernkönnen mit dem Gegenwärtigsein besser sein. Also so wie sonst auch ganz normal im Alltag, wenn man zu viele Sachen im Kopf hat und versucht zig Dinge auf einmal zu machen (also zerstreut ist), dann klappt das oft nicht so gut und man erinnert sich schlechter, eben weil man gedanklich woanders war. Achtsamkeit hat übrigens auch verschiedene "Modi". Einmal gerichtet (auf ein Meditationsobjekt), so wie wenn man den Atem betrachtet und einmal ungerichtet, dh. dass die …
  • (Quote from Whanni)Bikkhu Analayo hat dazu etwas geschrieben: Zitat 2. sati als geistige Weite und OffenheitDas geistige Weite und Offenheit in einem engen Zusammenhang mit sati stehen, wird auch von den Lehrreden bestätigt, die einen Geist ohne sati als "eng" (parittacetasa) bezeichnen, während die Gegenwart von sati einen "weiten" Geisteszustand (appamāṇacetasa) hervorbringt (S IV 119/ S 35:132)Ähnliches findet sich auch in einem Gleichnis der Mittleren Sammlung der Lehrreden, welches die Sit…