Suchergebnisse

Search results 1-3 of 3.

  • Hab gerade erst die letzen Beiträge überflogen...Was können wir von sexuellem Mißbrauch lernen?schonungslose Transparenz! Jeder spiritueller Lehrer hat Verantwortung, aber auch seine Schüler haben die Verantwortung im nicht bedingungslos zu vertrauen, wenn er nicht bereit ist so zu leben, dass jeder nachvollziehen kann was er macht und mit wem er sex hat. Sex ist nicht das Problem. Das Problem ist, dass Menschen ihrem Guru mehr vertrauen als sich selbst. Aus Angst aus der Gemeinschaft zu fliegen…
  • (Quote from Doris Rasevic-Benz) Darf ich mal Fragen wo und wann Du das erlebt hast? Musst nicht antworten wenn Du nicht magst, iss aber eine ehrliche Frage da ich der Meinung bin, dass es wichtig ist solche Dinge öffentlich zu machen.
  • (Quote from Onyx9) Na jetzt wird es ja lustig, jetzt vergleichst Du Leute die ööfentlich über Mißbrauch im Buddhismus schreibn also mit Sarrazin und der Blöd-Zeitung.Naja also ich sag mal soviel dazu. Für alle Althippies, Taz leser und Grünen wähler: Als die Grünen 1980 gegründet wurden haben sie ja auch strafreien einvernehmlichen Sex mit Kindern gefordert...http://www.spiegel.de/politik/…-die-kinder-a-678961.html Vielleicht einmal ein neues Buch schreiben "Moral im Zen schafft sich ab" ...