Suchergebnisse

Search results 1-2 of 2.

  • Moin DerWanderer, ich verstehe leer sein von als Ergebnis des Begreifens der Leerheit grundsätzlich. Die Leerheit bezieht sich darauf, dass kein Ding einschl. der Mensch einen festen Kern hat oder ein festes Etwas ist. Ein Auto, das auseinander genommen wird, ist kein Auto mehr, sondern ein Haufen einzelner Teile. Wir haben dafür natürlich Bezeichnungen, sonst könnten wir nicht miteinander kommunizieren. Wenn ich begreife, dass ich frei bin von allen Begriffen, indem ich mich nicht mehr identif…
  • Hinzufügen möchte ich noch, dass das Wissen um die Leerheit aller Dinge, also dass sie eigentlich ohne jede Bedeutung sind - ob gut oder schlecht - mich ziemlich ruhig sein lässt über Alter, Krankheit, Tod. Wenn ich den Dingen nicht mehr die Bedeutung gebe von "ich brauche sie", "ich hänge aber daran", "was wird aus mir und meiner Familie ohne ...", "was wird aus all den angehäuften Sachen?", dann befürchte ich auch nichts mehr, dann kann ich loslassen. Das bedeutet natürlich nicht, dass nicht …