Suchergebnisse

Search results 1-3 of 3.

  • Ist für mich unlogisch, dass Jesus den Buddhimus angenommen habe. "Buddha" bedeutet "Der Erwachte", und Jesus war bestimmt wacher als die meisten Menschen in seiner Umgebung. Insofern gibt es Parallelen in den beiden Lehren - die Wahrheit ist immer dieselbe, in welchem Kulturkreis sie auch auftaucht. Aber Jesus hat auch einen ewigen Gottvater gelehrt, das wird wohl nicht Diplomatie gewesen sein, wenn er sogar noch in seiner grausamen Todesstunde diesen Vater angerufen hat. Darin unterscheiden s…
  • Der Buddha dürfte jedenfalls nicht gelehrt haben, dass ein anfangloser Gott die Welt mit ihren Wesen erschaffen hat. Zitat Unbekannten Anfangs, ihr Bhikkhus, ist dieser Umlauf der Geburten; nicht kennt man einen ersten Beginn bei den Wesen, die, in dem Hemmnis des Nichtwissens, in der Fessel des Durstes gefangen, (von Geburt zu Geburt) umherwandern und umherlaufen.Samyutta Nikaya 15
  • Der Gott der Bibel ist ewig, die Götter im Palikanon sind alle entstanden und vergehen wieder, das ist wohl der Unterschied. D.24 ist interessant in diesem Zusammenhang: Zitat Da ist, ihr Brüder, jenem Wesen, das zuerst herabgesunken war, also zumute worden: 'Ich bin Brahmā, der große Brahmā, der Übermächtige, der Unübermächtigte, der Allsehende, der Selbstgewaltige, der Herr, der Schöpfer, der Erschaffer, der Höchste, der Erzeuger, der Erhalter, der Vater von allem was da war und sein wird: vo…