Suchergebnisse

Search results 1-20 of 60.

  • kilaya : ich hatte heute morgen bei meiner Anmeldung Gelegenheit, die hiesigen Nutzungsbedingungen zu lesen und ihre Kenntnisnahme zu bestätigen. Anscheinend, weil sie sich zwischenzeitlich geändert haben. Also frisch im Gedächtnis: Zitat Insbesondere ist es u.a. nicht erlaubt [ ] Unwahrheiten oder Beleidigungen über andere Mitglieder oder Dritte zu verbreiten Jemandem zu unterstellen, er würde Lügen und Verleumdungen verbreiten, ist beleidigend, wenn diese Behauptung nicht erweislich wahr ist.…
  • (Quote from void)Da wäre es vor allem wichtig, defamatorische Behauptungen sachlich zu begründen. Insbesondere bei Diskutierenden, die als Moderatoren genau darüber zu wachen haben, dass dieses Prinzip respektiert wird. (Quote from void)Diese Aussage hat nicht "Tenzin Peljor gebracht" - er hat da aus dem Blog Peter Riedls zitiert, wie ja auch aus Deinem Zitat hervorgeht. Auch der nicht einfach irgendein Blogger, sondern ehemaliger Generalsekretär und Präsident der Österreichischen Buddhistische…
  • (Quote from void)Lies noch einmal nach. Die Nutzungsbedingungen untersagen nicht Kritik an Dharmalehrern schlechthin, sondern Kritik, die nicht sachlich begründet ist. Darum geht es - dass kilaya seine Kritik nicht sachlich begründen will oder kann.
  • (Quote from Phoenix)Um mit der zweiten Bemerkung zu beginnen: ich weiss ja nun nicht, wieviel Einblick Du tatsächlich konkret in die Arbeit der DBU hast. Ich für meinen Teil habe etliche Jahre ehrenamtlich für die DBU gearbeitet; u.a. auch als Vorstandsmitglied. Ich denke also, mit einem soliden Hintergrundwissen behaupten zu können, dass die "Karmapafrage" in der "DBU Geschichte" nie eine "ernsthafte Rolle" gespielt hat. Vor allem, wie man ehrlicherweise einräumen muss, weil beide(!) Seiten in…
  • (Quote from Gary)Nun ja - was die Art, zu diskutieren angeht, so lässt sich diese vielleicht als 'die Art, sich kein X für ein U verkaufen zu lassen' charakteriseren. In meiner Tradition beispielsweise erzählen wir uns heute noch beispielhafte Geschichten über einen früheren Mitübenden, der seinen Schülern gerne empfohl: Lass dich von Nichts und Niemandem täuschen. Täuschungen und der angemessene Umgang damit sind ein ziemlich zentraler Wegweiser auf dem achtfachen Pfad und damit auch ziemlich …
  • Grundsätzlich: das Problem ist nicht Ole Nydahl. Von daher ist es auch müßig, zu spekulieren, was ihn eigentlich antreibt. Natürlich mache ich mir auch darüber meine Gedanken; das bleibt nicht aus, wenn man daran arbeitet, karuṇā zu kultivieren. Und ich bin da, glaube ich, mit mkha' einer Meinung, dass ihm Weggefährten zu wünschen sind, die diese Geistesqualität üben und ihn und Andere vor weiterem Schaden bewahren. Was ich allerdings von Ole Nydahl und z.T. auch von seinen Schülern höre und le…
  • (Quote from Phoenix)Liebe/r Phoenix, wenn Du allen Ernstes glaubst, die Leute, die Ole Nydahl wegen seiner menschenverachtenden Hetze und seiner Pervertierung des Dharma kritisieren, würden ihn beneiden, dann hast Du noch weniger verstanden, als ich Dir zugetraut habe. 'Bedauern' trifft es eher. Aber ich vermute eher, Du bist doch etwas verunsichert und das ist nun das berühmte Pfeifen im dunklen Wald. Die Methode ist bekannt, sie wirkt aber nicht auf Dauer: Zitat Ich sage der inneren Stimme li…
  • (Quote from kilaya)Es geht nicht um "Stil". Es geht um Form und Inhalt. Die Form sehe ich wohl und ich sehe auch Inhalte, die nicht zur Form passen. Wenn ich mir nämlich im Vergleich dazu andere Leute anschaue, die "authentischen Vajrayana der Kagyü-Übertragung" praktizieren, dann fallen mir da Unterschiede auf. Inhaltliche vorwiegend. Das sollte auch hier in dieser Diskussion aufmerksamen Mitlesern nicht entgangen sein. So, wie ich die Symptome wahrnehme, scheint es mir in der Ole-Nydahl-Tradi…
  • (Quote from Leonie)So, wie man niemandem vorhalten sollte, dass er leidet? Aber im Ernst: Du hast da etwas missverstanden. Das war keineswegs ein "Vorhalten", sondern eine Erklärung. Die einzig andere mögliche - pathologische Bösartigkeit - scheint mir hier nicht zutreffend zu sein. (Quote from Leonie)Ja, da ist von dem die Rede, was hier so gerne 'absolute Ebene' genannt wird. Auf dieser Ebene gibt es auch keine vier Wahrheiten. Nichtsdestotrotz ist das Herzsutra emergent auf der relativen Ebe…
  • (Quote from Leonie)Zen führt Dich zu nichts. Das ist ein kleiner Unterschied. (Quote from kilaya)Wenn ich lese "neben dem Leben", dann ist das aufschlußreich für mich. Dharmapraxis ist nach meinem Verständnis keine Freizeitbeschäftigung; sie findet nicht "neben dem Leben" statt, sondern ist das Leben selbst. Ob man nun im Retreat oder auf Arbeit ist, zu Hause sitzt oder mit Lebenspartnern und Kindern kommuniziert oder in irgendwelchen Internetforen mit wildfremden Leuten über "Asyltouristen" un…
  • (Quote from Leonie)Ich habe für solche Spielchen wenig übrig und hier in diesem Thread sind sie offtopic. Unterscheidung von Richtungen ist auf dem Zafu nicht hilfreich. Beim Autofahren hingegen schon. Danke verrückter-narr für die Links. Die Geschichte schlägt im Sommerloch natürlich besonders Wellen - sie ist erst einmal natürlich in den lokalen Medien. Aber die Erklärung von Frau Fritzschke (Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Kempten), ihre Behörde werde Ermittlungen gegen Ole Nydahl we…
  • (Quote from Leonie)Das kannst Du jetzt knicken. Nach dem Artikel vom 03.08. hatten die Vorermittlungen bis zu diesem Zeitpunkt keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Straftat ergeben. Entweder ist die Staatsanwaltschaft Kempten zwischenzeitlich doch zu einer anderen Einschätzung der vorliegenden Informationen gelangt oder es wurden ihr weitere Vorgänge bekannt. Jedenfalls wurde gestern, am 07.08., die Eröffnung eines Ermittlungsverfahrens angekündigt. Von Vorermittlungen spricht man, wenn …
  • (Quote from Leonie)Ja. Ohne Anspruch auf Präzision - der letzte veröffentlichte Jahresabschluss datiert vom 31.12.2016. Das Stiftungsvermögen beläuft sich da auf 35,4 Millionen € (alle Beträge gerundet). Der größte Teil davon, nämlich 29,5 Millionen € sind Immobilien (Gundstücke, grundstücksgleiche Rechte und Bauten). Dabei wiederum entfällt der größte Anteil von 21 Millionen € auf das Europazentrum bei Immenstadt, danach folgen Hamburg (3 Millionen €), Braunschweig (1,1 Millionen €), Kiel (0,7…
  • Nyinje ☼ : vielen Dank für den Hinweis - aber ich benutze Facebook aus verschiedenen möglicherweise paranoid klingenden Gründen (die hier offtopic sind) nicht und habe es auch zukünftig nicht vor. Könntest Du eventuell einen screenshot einstellen (oder ist das mittlerweile auch schon illegal? Bin da nicht sicher ...).
  • Vielen Dank für die schnelle Erfüllung meiner Bitte. Ja, Link ist wohl besser. Herr Weber gilt ja als scharfer Hund in Sachen Rechtsschutzverletzungen und wenn es an Sachargumenten fehlt kann man immer noch auf juristische zurückgreifen. Da überzieht man ein paar lästige Blogger als millionenschwere Stiftung schon mal gern mit ein paar Abmahnverfahren und hofft, so Ruhe im Karton herzustellen. Wenn das in der Blogosphäre klappt, dann ja vielleicht auch in Internetforen. Tja, der Text. Da hat ma…
  • (Quote from kilaya)Ahja. Aber es ist doch zumindest richtig, dass Ole Nydahl 1985 durch Kalu Rinpoche und Tenga Rinpoche, 1985 und 2002 durch den Dalai Lama und 1994 durch Lopön Tsechu Rinpoche Kalacakra-Übertragungen empfangen hat?
  • mkha' : Danke. Ich bezog mich auf die offizielle Biografie Ole Nydahls. Die Webseite www.Ole-Nydahl.de nennt (wohl etwas aktueller) zusätzlich noch Übertragungen von Beru Khyentse Rinpoche (2009) und S.H. Sakya Trinzin (2010). Hier findet man in der Vereinszeitschrift des Diamantweg einen Bericht über Bau und Weihe des Kalacakra-Stupa im spanischen Zentrum Karma Gön, also der 1994er Übertragung. Zitat: Zitat Während der nächsten beiden Tage erhielt jeder von Lopön Tsechu Rinpoche den kraftvolle…
  • (Quote from kilaya)Unlogisch ist diese Ableitung schon. Was nicht heisst, dass jemand außer Dir solch einer unlogischen Ableitung gefolgt wäre. Der Punkt ist doch: wenn man 'Hitler' und 'Islam' ausdrücklich gleich setzt und sagt, was früher Hitler gewesen sei, das sei heute der Islam, dann ist das doch offensichtlich der Versuch, seinen Hörern (vorausgesetzt, diese sind Nichtmuslime) zu suggerieren, dass sie in der Gefahr schweben, ein Opfer des Islam zu werden. So, wie beispielsweise Juden Opf…
  • (Quote from kilaya)Es ist mE hilfreich, sich dem mit Bourdieus Begriff des 'symbolischen Kapitals' zu nähern, was ich hier ja schon einmal, in der Diskussion über Genpo Döring, eingeführt hatte. Ole Nydahl nutzt das symbolische Kapital der KK-Linie, des Buddhadharma ud auch das der DBU für seine Absichten. Dass er da als jemand auftritt, der über dieses symbolische Kapital verfügt und in seiner Organisation über dessen Verteilung (insbeondere das von der KK-Linie entlehnte) entscheidet, sichert…
  • (Quote from Nuovo)Zur zwischenzeitlichen Erheiterung bei diesem ernsten Thema: YouTube