Suchergebnisse

Search results 1-4 of 4.

  • (Quote from hedin02) Ja, natürlich! Ist doch offensichtlich.
  • Ich will auch noch etwas zu den Gelübden (zenkai) im Soto Zen schreiben, nach: Riggs, David E. (2015): Are Soto Zen Precepts for Ethical Guidance or Ceremonial Transformation? Menzan's Attempted Reforms and Contemporary Practices. In: Steven Heine (Hg.): Dōgen and Sōtō Zēn. New York: Oxford University Press, S. 188–209. Die gegenwärtige Ritualform und Interpretation des Gelübdenehmens (jukai) gehen lediglich auf die Mitte des Tokugawa-Shogunats (1603–1868) zurück. Zuvor wurden sie über einhunde…
  • Das ist doch jetzt Kritik an Riggs, da habe ich doch nichts mit zu tun. Und ich sehe auch nicht, inwieweit meine Zusammenfassung polemisch ist. Natürlich ist sie verkürzt, ist ja eine Zusammenfassung fürs Buddhaland. Es ist auch klar erkenntlich, was meine Interpretation ist. Beginnt mit: Meine Einschätzung. Falls meine Zusammenfassung falsch ist, okay. Kann man darüber reden, aber polemisch ist es wohl nur, weil jemand anderes mit deinen Backformen spielt, oder?
  • (Quote from Sudhana) Nein. Einfach rückfragen, wirkt Wunder gegen wilde Spekulationen und Vorurteilen. Ich habe einen für mich informativen Beitrag basierend auf einer wertfreien, aber gleichzeitig selektiven Zusammenfassung geschrieben. Da ist nicht einmal der Ansatz einer Kritik vorhanden. Die USA und auch den Menzan-Teil habe ich weggelassen, einfach nur so. Um eine Unterscheidung zwischen generell und im Mainstream üblich, habe ich mir tatsächlich keine Gedanken gemacht. Aber nicht aus Bösw…