Suchergebnisse

Search results 1-20 of 70.

  • Das widerwärtige an dieser Frage ist das sie ab einem gewissen Punkt unmissverständlich mit Nein beantwortet wird, sofort ohne jeden Zweifel. Doch dann erscheint das Selbst und weigert sich seine eigene Nicht Existenz einzugestehen, kann es ja auch nicht es ist ja da. Buddha hat darauf geantwortet: Das ist nicht mein Selbst. Damit hat er gesagt das es ein Selbst gibt aber weiß das es nicht sein Selbst ist oder sein kann. Auch das was "mein" sagt ist nicht sein. Das ist nicht mein. Das da ein Ich…
  • (Quote from accinca)Das ist immer mein Problem, was ist ein Selbst das alle anderen haben und für mich nicht fassbar ist. Alle haben ein Ich, sind eine Person nur ich nicht. Nur weil ich oder dies oder was auch immer etwas nicht hat doch andere haben kann ich auch nicht erklären wie das ist ein Ich zu durchschauen. Wie soll ich etwas durchschauen das immer nur kurz da ist und sofort seine Lächerlichkeit zeigt und weggemacht wird. Das war und ist mein Problem mit Worten zu erklären was bei mir n…
  • (Quote from Sprite)Selbst macht Vorstellungen möglich weil es glaubt das das was erscheint einen Namen hat. Da ist keine Allmacht, nur ein Begriff, mit dem ich etwas für wahr halte aber vergessen will das es nur ein Name ist, das ist das Selbst. Es macht mich vergessen das die Worte nicht die Dinge sind. Mein Name ist Helmut, woher weiß ich das eigentlich? Von meinen Eltern. Mit diesem Namen konnte ich mich nie identifizieren denn ich konnte keinen Helmut finden, also habe ich das Suchen aufgeg…
  • (Quote from mkha')Glaub mir Du hast nur Vorstellungen aus Worten gebaut die Dir eine Welt vorgaukeln die Du nicht erkennen sollst, eben weil Du dann keine Person mehr bist, kein Buddhist oder mit was Du dich sonst identifizierst. Es gibt keine Erleuchteten, Buddhas oder Heilige die existieren nur durch deine Vorstellungen, ausschließlich in DEINER Vorstellung die Du übernommen hast von jemanden der auch nur eine Vorstellung hatte dich aber überzeugen konnte das er NICHT NUR glaubt das es so ist…
  • (Quote from mkha')Das geht ja nun garnicht!!! Wenn Du schon einfach so schreibst was da eben erscheint ohne darüber nachzudenken dann ist es Wunderbar und Hervorragend. Mir fällt nur das ein was ich geschrieben habe, einfach so. Vor vielen Jahren habe ich erfahren das es wichtig ist das zu sagen was da kommt, beleidigen oder was auch immer kann mich nur etwas wenn ich Persönlich nehmen möchte, es will. Da hab ich Riegel die diese beleidigte Leberwurst in die Tonne haut. Falls ich als Beleidigte…
  • (Quote from Monday)Wenn es das ist was Du siehst würde ich nichts von Dir lesen. Wer nur Todeslandschaften sieht hat jede Form von Lebend sein verloren nur noch ein Geist, ein Hungergeist.
  • (Quote from mkha')Wenn der Wind weht ist es sinnlos hart und kräftig zu sein.
  • (Quote from accinca)Da sprichst Du ein wirkliches Problem an. Es gibt tatsächlich kein Selbst, nur auch ich erinnere mich noch an den Schrecken als das erfahren wurde. Es gibt aber immer wieder Menschen die kategorisch darauf bestehen das es kein Selbst gibt und jemand anderer keine Chance hat dieser Aussage zu entgehen. Aber auch wenn es so ist gibt es kaum eine Möglichkeit das zu kommunizieren. Der Selbst-befreite kann nur mit Selbst verstehenden Worten antworten, doch lösen diese Worte selte…
  • (Quote from Selbst)Nein hat er nicht. Doch das ist ganz einfach wenn Du das verfolgst was er geschrieben hat. Der Geist ist ja das erscheinende Ich, aber in seiner ganz einfachen Erscheinung. Wenn Sinnesobjekte von uns verarbeitet werden dann haben sie schon einen Namen. Da setzt die Erscheinung eines Ich ein, bei dem Gedanken der mit dem verbunden ist was die Sinnestore passiert hat. Sinnesobjekt Sinnestor/Bewusst werden, des Objektes ist gleichzeitig Benennung. nama rupa ist für Menschen nur …
  • (Quote from Selbst)Das Selbst ist absolut auf dein Hirn, den Vorgängen die im Hirn zu Vorstellungen führen gebunden. Kein Hirn kein Selbst. Es könnte auch so gesagt werden: ohne Frontallappen kein Selbst.
  • (Quote from gbg)Nein, der Beobachter ist immer sich identifizieren mit dem was er beobachtet. Also kann es einen Beobachter geben der den Beobachter beobachtet. Ist aber nur eine Vorstellung ohne jede Realität als Sinnesobjekt. Das Selbst ist das was sich mit Vorstellungen über die Sinnesobjekte als Selbst wahrnimmt ohne dafür Anzeichen in den Sinnesobjekten zu finden, das Selbst glaubt das es in den Sinnesobjekten auch ein Selbst gibt nur so kann es sich als Selbst mit sich selber identifizier…
  • (Quote from accinca)Wohl eher als jungen verwirrten Menschen.
  • http://www.buddhaland.de/viewt…&t=15605&p=321017#p321015Eben nicht. Das was sich hinter dem allen befindet ist wie eine Leinwand in der alles erscheint doch wie soll das was in der Leinwand erscheint die Leinwand erkennen. Darum gibt es so viel Worte darüber und die sagen nichts über das aus in dem sie erscheinen denn das geht nicht. "Buddha-natur" muss notwendig vorhanden sein um überhaupt wahrnehmen zu können, eigentlich Wahrgenommenes zu verarbeiten. Beim Menschen erscheint auch noch die Fäh…
  • (Quote)Das kann ich verstehen weil es mein Erfahren ist ohne Meditation allerdings. Es handelt sich darum das ich die Umwelt wahrnehmen kann ohne Namen, ohne Benennungen, ohne Konzepte. Es ist ein sehr friedlicher Zustand. In die Welt des Benennen, der Konzepte muss ich nur bei Kommunikation mit Wesen treten, die gleiche oder ähnliche Konzepte verwenden. Es ist so das mir es sogar schon lästig wird überhaupt in Konzepten von Worten denken zu müssen, ich bin zufrieden als Einsiedler der nur Geda…
  • Die eigentliche Schwierigkeit ist nach meinem Erkennen das die Gegenstände die mit den Sinnen wahrgenommen werden durch Namengeben zu einem Selbst sein geführt werden. Die Tastatur die ich mit vielen Sinnen wahrnehme ist, als nur Objekt, der Sinne keine Tastatur, denn dieses Objekt sagt mir nicht seinen Namen sonder ich gebe einen Namen der im Einklang steht mit denen die auch diesen Namen für dieses, sehr ähnliches Objekt verwenden. Ich kann nicht leugnen das da ein Objekt ist das meine Sinne …
  • (Quote from accinca)Die meisten Beiträge im Forum beschäftigen sich mit Dingen die nicht betrachtet werden können, sie werden beobachtet. Das mit dem sich die Beiträge beschäftigen hat eine Wirkung. Sie sind Wirklichkeit in diesem Sinn. Da der Beitragende dieses bewegt, ist es für ihn keine Vorstellung, genau das ist aber das Problem, das nicht erkannt wird das es Vorstell-ungen sind. Verblendungen durch nicht erkennen das Gedanken zu Gedankengebäuden/Gestaltungen verbunden wurden und diese Ges…
  • (Quote from keks)Da machte Jesus was deutlich mit seinem: Ihr müsst werden wie die Kinder. Kinder haben noch kein Selbst in dem Sinn wie Erwachsene es gebildet haben das eben Persönlichkeit im Sinn von Person sein ist. Das entsteht erst wenn es zum sich identifizieren mit seinem Namen und den Arten der Handlungen kommt die damit verbunden werden. "Du bist so und so." na dann bin ich Helmut eben genau so.
  • (Quote from gbg)Wenn die Augen nicht schlafend sind vergehen alle Verblendungen sofort von ganz alleine.
  • (Quote from Yofi)Aber das funktioniert ja nicht. Da es offensichtlich ein Ich gibt geht es darum zu erfahren das dieses erscheinende Ich eben ein Erscheinen im Zusammenspiel mit sich Gedanken machen zu erkennen ist und das Nicht-Ich erscheint als Leere von nicht Nachdenken, wenn das sich Gedanken machen durch das erscheinen von Gedanken abgelöst wird, also das Nachdenken von Gedanken erlischt. Erlischt das sich Gedanken machen erlischt jedes Ich und jedes Selbst und wird durch Leere ersetzt und…
  • (Quote from Bakram)Es gibt kein Nicht-ich! Das ist eine Umschreibung von nicht Nachdenken.