Suchergebnisse

Search results 1-3 of 3.

  • @LL Deine Erklärung könnte für mein Gefühl hinhauen; es ist aber mehr als einfach nur tief zu singen, da ist noch eine bestimmte Technik mit verbunden, genau wie auch beim Obertongesang. Es könnte sein, dass man beides verbinden kann. Ich glaube bei den Gelugpas wird Kehlkopfgesang traditionell besonders häufig verwendet, aber der Eindruck kann auch einfach daran liegen, dass ich es meistens bei ihnen gesehen / gehört habe.
  • Im esoterischen Bereich ist das schon sehr stark vertreten, auch in der therapeutischen Praxis passiert einiges. In der Forschung wird sowas leider oft - oft gerade deswegen - bekämpft und belächelt, weswegen auch eine gewisse Zögerlichkeit besteht, das belastbar zu beforschen. Oft stellt sich ja auch die Frage im Wissenschaftsbetrieb: wer hat ein finanzielles Interesse daran und bezahlt die Forschung? Es gibt nur sehr wenige Stiftungen, die Gelder für unabhängige Forschung bereitstellen, so das…
  • Ah, da steht es ja, dass es das einzeln und in Verbindung mit Obertönen gibt