Suchergebnisse

Search results 1-17 of 17.

  • (Quote from Morpho) Wer sieht sich schon SELBST?
  • (Quote from Monday) Sicher brauchen wir alle mehr oder weniger dieses Forum, um die Gedanken in Umlauf zu bringen und irgendwann (ent-)lassen zu können. (Quote) Wie gut, wenn wir wissen, dass wir noch lernen müssen. Und - genau, was wären wir ohne Accinca. Genau das, was hier seit Jahren immer wieder abläuft, hilft ja auch u.U. raus aus dem Hamsterrad.
  • (Quote from Morpho) Oft ? Na, dann muss ich nochmal hingucken, wenn dem so ist. Aber mit "nicht Usus in der Dharma Praxis" magst Du Recht haben. Das ist eben die Falle, sobald jemand meint (auch ich immer wieder), etwas verstanden zu haben, dies sei auch das Ende der Erkenntnis. Und dann geht's doch noch weiter - w e i t e r - / offener. (Quote) Ja, auch das stimmt. Und gerade das betrachte ich als Lernen. Es wird aber angeregt durch die unterschiedlichen Diskussionen, sogar durch die endlosen …
  • (Quote from bel) Ich kann durchaus erkennen, wie weit jemand mit "seiner Praxis" gediehen ist, und zwar allein an der Wortwahl. Solange immer wieder Bewertungen und platte Urteile der Argumentation dienen, ist es damit eben noch nicht weit her. Dazu muss ich keine Hellseherin sein. Die Sprache verrät genug über den "Nutzer". (Quote)
  • (Quote from bel) Im Prinzip gebe ich Dir Recht, Bel, bleibt also mein enger Blickwinkel. Was verstehst Du unter Praxis? Wenn jemand stundenlang im Lotussitz sitzen und alle Sutren auswendig hersagen kann? Praxis ist für mich etwas ganz Einfaches, wie Morpho es beschreibt: (Quote)
  • (Quote from Monday) Eben
  • (Quote from bel) Ich lese Morpho eben anders als Du. Jahrelang geprägte Voreingenommenheit? (Quote) Ja, grundsätzlich hast Du Recht. Dennoch vermisse ich dies gerade auch bei Dir ebenso wie bei Accinca.Aber es ist eben schwer, sich selbst zu sehen. Das gleiche gilt auch für mich natürlich.Sollte ich hier voreingenommen sein, weil mir jahrelange ellenlange - m.E. unsinnige - Diskussionen in der Erinnerung "schweben", dann korrigier mich bitte. Ich will's unbedingt wissen.
  • (Quote from accinca) Meine Güte, Accinca, da hast Du Dir aber Mühe gegeben, endlich mal einen Beitrag so zu schreiben, dass - zumindest für mich - ersichtlich wird, dass Du auch wirklich weißt, wovon Du immer schreibst.Danke Monika
  • (Quote from accinca) Nun brichst Du wieder ein in das ewige Gemurmel von "mit Buddha kann das ja nichts zu tun haben".
  • (Quote) Ich habe nur diesen Text kopiert, möchte aber betonen, dass mir Deine gesamte Argumentation sehr gefällt, Yofi!Danke
  • (Quote from Monday) Es kann auch anders erfahren werden und wird im Nachhinein so interpretiert, und zwar mit Gewissheit. Sonst hätte auch der Buddha seine eigene Erleuchtung nicht mitteilen und er hätte auch gar nicht über das Nicht-Selbst sprechen können. (Quote) Warum diese Ironie? Zu Beginn des Weges muss ich mir doch erstmal mit entsprechenden Mitteln weiterhelfen, ich muss den Pfad doch erstmal intellektuell verstehen. Vielleicht nicht jeder, aber üblicherweise. Sonst hätte der Buddha ja …
  • Ich finde es unerheblich, ob jemand wirklich oder nur eingebildet "erleuchtet" ist, denn in jedem Fall hat das Auswirkungen. Und an deren Auswirkungen ist möglicherweise erkennbar, worum es sich handelt. Man beachte nur die Tatsache, dass die meisten Menschen auf dieser Welt den Buddha nicht für erleuchtet halten oder gar nicht wissen, was das sein soll. Also, wen kümmert's. Auch ein "eingebildeter Erleuchteter" kann heilsam denken und handeln und muss nicht unbedingt an Größenwahn leiden. Wich…
  • (Quote from Yofi) Hä?
  • Danke Morpho, für die erhellenden Zitate.
  • (Quote from Monikadie4.) Uups, ich meine Yofi!!! Monika
  • (Quote from accinca) Wohl wahr!
  • Im Grunde hast Du Recht, Spacy, wozu dieses Forum?Als ich vor 9 Jahren auf dieses Forum stieß, habe ich mich gefreut, Gleichgesinnten zu begegnen, einer Art Sangha.Schnell habe ich begriffen, dass sich hier viele tummeln, die sich nur profilieren wollen, rechthaberisch ihre Richtung vertreten usw. oder sogar gemeine, unsachliche Äußerungen von sich geben. Die Illusion "ein Buddhist ist ein freundlicher, friedliebender Mensch" hat sich aufgelöst. Ich selbst habe dadurch an mir entdeckt, welche b…