Suchergebnisse

Search results 1-20 of 38.

  • (Quote from Sherab Yönten)Ich weiß aber das Buddha auch bei denen erscheint die das Leid überwunden haben durch Verminderung des Glaubens.
  • (Quote from kilaya)Dualität Denken ist das denken der beiden Extreme und das macht den Menschen Freude. Warum sich um das kümmern das direkt vor der Nase liegt? Viel besser ist es doch darüber zu fabulieren ob das denn nun schön oder hässlich ist.
  • (Quote from kesakambalo)Du bist ja ein echter Witzbold. Selbst im Palikanon gibt es keine eindeutige Bedeutung und du verlangst das die hier erstmal gefunden wird. Und, wenn Nibbana erkannt ist gibt es sogar noch einen ganz anderen Witz man versteht Nibbana und lacht sich selber aus wenn Ichbin/Ego es definieren will.
  • Es muss einen Begriff geben der den Raum der Begriffslosigkeit bezeichnet. Leider ist der Begriff immer wieder mit anderen Worten gefüllt worden und so steht er eben nicht mehr ausschließlich für den Raum der absoluten Begriffslosigkeit. Nibbana ist die Bezeichnung für den Gedanken und Begriff und Nachdenken freie Raum. Der eben nur den Begriff Nibbana trägt weil es eine Einigung gab das das der einzige Begriff ist der für diesen Raum benutzt werden soll und die Regel eingehalten wird das über …
  • (Quote from PhenDe)Nibbana ist eben nicht immer schon da! Nibbana ist da wenn keine Gedanken erscheinen, nur dann ist Nibbana da, sind da Gedanken dann ist da Samsara. Nibbana kann nicht Samsara sein außer als Gedanke, Begriff, Nibbana. Wie willst Du Nibbana und Samsara unterscheiden wenn Nibbana da ist das keine Gedanken hat um sich selber zu erklären? Erscheint Samsara mit dem Begriff Nibbana ist Nibbana nur noch ein Begriff es selber ist nicht da, also auch nicht zu bezeichnen. Rose ist ein …
  • Nagarjuna richtet sich gegen Dich und zwar ganz gegen dich der du glaubst das "Hund" auch ein Hund ist, einfach weil du weist das das ein Hund ist und garnicht mehr erkennst das das was Du wahrnimmst eben nie und nimmer der Begriff ist den du und ich verwenden.
  • Spock Ich weiß das das so ist. Das verlöschen der Skandha ist das endgültige Zerfallen. Das verlöschen des Ergreifen der Skandha als Mein, Ich, man Selbst. Das nennt Dogen das abfallen von Körper und Geist. Wobei er hier wohl den Geist mein der immer ergreifen will, der mit Geistesgiften verseuchte. Denn auch das ganze abfallen des Geistes ist nur durch Zerfallen erreichbar. Sterben oder Selbstmord ohne wirkliche Absicht des Zerfallens, nicht erkennen das das Töten des ergreifenden Geistes nich…
  • (Quote from Spock)Namarupa sehe ich als Bezeichnung der Form, Form der Bezeichnung. Nicht als Name und Form. Ich sehe Name der Form. Die Form ist ja kein Name sondern nur das mit Namarupa bezeichnete.
  • (Quote from Spock)So hab ich D 15 verstanden einen andere Sicht machte immer wieder Probleme und es traten Widersprüchen in der Kette auf die nur so aufgelöst werden konnten. Denn die Kette beschreibt das Leiden des Menschen durch Ichbin/Ego das sich von den nicht bewussten Geistesgiften verdrehen lässt. Erst wenn der letzte Punkt, das zwölfte Glied der Kette, auf alle fühlenden Wesen angewandt wird erscheint das Gift der Gier, des Hasses und des Glauben wollen. Namarupa ist ganz normal für Ich…
  • Aber darum geht es bei Buddha doch andauernd, das Erkennen meiner Anhaftungen durch mich und das verlöschen lassen der Anhaftungen durch mich. Anhaftungen sind immer die Willensäußerungen des Ichbin/Ego die durch Geistesgift erzeugt werden. Buddha geht es immer um mein Erkennen meiner Anwendung von Geistesgiften.
  • (Quote from Vibhajjavādī)Zur Tabelle kann ich nur sagen das sie meiner Erfahrung entspricht. Nibbana ist ein Daseinsmerkmal, es ist Seelenlos /Sebst/ichlos, es ist Daseinsmerkmal von Nibbana und Samsara. (PS Das ist falsch. Das Daseinsmerkmal von Nibbana ist auch nur ein Begriff aus Samsara. Nibbana ist ein nicht zu benennender Zustand. Selbstlos Seelenlos sind Begriffe und können Nibbana nur beschreiben. Das Daseinsmerkmal Unpersönlich gibt es weder im Samsara noch in Nibbana, es ist nur ein W…
  • (Quote from pops)Ein Begriff hat immer und Ewig nur eine Natur: Samsara.
  • (Quote from pops)Samsara hat nur eine Natur auf immer und ewig: Alle nur denkbaren und in Worte zu fassende Naturen. Rosarote Elefanten die zwischen Alpha Centauri und der Rückseite des Mondes hin und her switchen .
  • (Quote from accinca)Gedanke: Das ist richtig, Eigenschaft gebe ich durch Denken in Verstellung, durch Gedankensysteme. Ich erschaffe Samsara und such im und mit Samsara Nibbana ohne zu wissen das das Nibbana, das ich suche, ein Gedankensystem ist und bleibe in Anhaftungen an Geistesgifte gefangen.
  • (Quote from Vibhajjavādī)Da ist wohl das + in der Spalte Nibbana doch in der genzen Spalte ist weder ein - noch ein + . Die Tabelle zeigt nur das da ein System erscheint doch ist und bleibt die Tabelle nur Samsara und zeigt auf garkeinen Fall was Nibbana als das ist was es ist, sondern nur wie weit sich das Ichbin/Ego vor der Einsicht schützt das es nur bedingt abhängig entsteht, veränderlich, unzureichend und unpersönlich ist. Es bildet sich ein ein Ichbin/Ego zu sein obwohl es erkenne kann da…
  • (Quote from accinca)Samsara ist eben das Denken in Begehren, Form, Gefühl usw , das gesamte Denken aller Menschen. Wie und was Denken ist sind Vorstellungen des Ich. Wie und was Denken zu sein hat und was es bewirken muss sind Vorstellungen des Ich's das glaubt Denken zu besitzen. Es gibt ein Ichbin/Ego das genau weiß was Denken ist denn es kann Denken wie kein anderes und es muss allen sagen was Denken ist und was nicht das Denken ist, weil es Worte besitzt. Es ist das Wesen das Worte benutzt …
  • Der Worte der Wahrheit besitzt schafft Himmel und Hölle, doch das was ist wie es ist kann selbst der Wort-Gewalttätigste nicht Be-worten. Der die Worte der Wahrheit hat kann nicht in den Worten des nicht Besitzers dieser Worte denken. Der Wahrheitsbesitzer braucht die Bestätigung seines Besitzes durch genau die gleichen Worte wie seine Wahrheit bewortet ist.
  • Wenn jemand nur Differenzen erkennt die vergiftetet sind, warum sollte er vergiftete Differenzen bejahen?
  • Absolute und konventionelle Ebene sind Extreme des Erdachten und somit Anhangen. Wenn ich etwas sage und mein Gegenüber versucht das Gesagte in eine Ebene zu ordnen dann versteht er mich nicht, aber schafft sein Verständnis. Eine Unart von mir ist Sätze zu wiederholen, bis ich merke das mich jemand genau so versteht wie ich es gesagt habe oder. "Haben wir noch Schwarzbrot?" "Nein." "Auch nicht eingefroren?" Keine Antwort mehr, keine Reaktion, kein darauf eingehen auf dieses nicht verstehen woll…
  • Sicher ist da ein Denker, ein Wahrheitsliebender, OH gerade war er wieder weg, wo ist der der weg ist der der vorher da war, Oh schon wieder weg. Immer wieder irgendein Denker irgendwann muss ich die mal zusammenfassen, Da ist nur ein weg da Denker und nicht mehr immer einer da dann ein anderer. Ich schaffe mir Konzepte dann können soviele Denker erscheinen wie sie wollen ich bin/Ego und baste. Oh gerade gesehen Buddha hat das ja schon erledigt na dann will ich mal denken.