Suchergebnisse

Search results 1-13 of 13.

  • Hätte ich nur Zugang zum Buddhismus über den PK gehabt, hätte ich nie Zugang zum Buddhismus gefunden. Erst eine Zeitgemäße tibetisch buddhistische Lehrerin konnte mir Zugang zum Buddhismus verschaffen. Durch ihre leichte Schreibweise, ihre moderne, lustige und lockere Art die Lehre zu präsentieren konnte ich überhaupt Zugang zu so einer Lehre finden. Es wäre auch völlig sinnlos den PK als die Lehre darzustellen. Unter Umständen würde es den Buddhismus gar nicht mehr geben da 99% der Westler übe…
  • (Quote from accinca)Träumer. Hast du nie die Übung in der Schule gemacht, wo sich 20 Leute etwas ins Ohr flüstern?
  • (Quote from pops)Tatsächlich nehme ich gewisse gesellschaftliche Formen an. Das gehört zum guten Umgang und zur Integration. Ich drücke niemanden etwas auf (außer beruflich bedingt), passe mich an und versuche buddhistische Lehren in mein Leben zu integrieren. Alles andere wäre für meine Situation unpassend, vielleicht möchte ich auch momentan gar nicht darüber hinausgehen. Aber was mich wundert ist, wieso du in Nürnberg wohnst? Zieh doch aus, nach Indien, in den Wald zu den Mönchen. So stehts …
  • (Quote from pops)Ich habe dir gewiss nichts empfohlen. Du solltest nur realistisch bleiben und nicht "Wunschträumen". Jaja, ist schon was feines dieses "Ich hab ja noch Zeit". Irgendwann ist dann auch der Mond größer als die Sonne wie es in alten buddhistischen Überlieferungen behauptet.
  • (Quote from pops)Vertrauen hat für mich damit zu tun das ich etwas lese und dies dann direkt umsetzen kann und es sich bewahrheitet. Dann baue ich Vertrauen auf. Dies gilt für mich für Lehren des Mahayana sowie für Aussagen des Buddha, auch wenn sich diese manchmal widersprechen. In so einem Moment nehme ich die für mich erfahrbare. Das ich mich damit nicht ausschließlich auf den PK stütze sollte klar sein. Wer garantiert schon das was der Buddha wirklich gesagt hat. Und dazu ist es für mich au…
  • (Quote from accinca)Ich kann deine Argumentation nachvollziehen. Da du aber keine schlüssige und praktikable Erklärung für Nirvana lieferst, ist all dein Geschreibsel umsonst.
  • Vedana was soll ich dir noch sagen, ich kann nur wiederholen das deine Wünsche und Träumereien für mich ähnlich einem Erlöserglauben ist. Du nutzt nicht das von Dir praktizierbare sondern nimmst blindlings Worte an die Du nicht erfahren hast.
  • (Quote from accinca)Wo soll die Diskussion noch hinlaufen? Du kannst nicht darlegen was Nirvana ist und hast irgendeine abstrakte Vorstellung davon. Einen wagen Traum den du blind übernommen hast. Da kannst du auch gleich wieder an Gott glauben. Wo ist der Unterschied zwischen dem Paradies und Nirvana bei dir?
  • (Quote from void)Wie könnte auch ein Unterschied zwischen Samsara und Nirvana bestehen? Das würde ja bedeuten, dass es irgendwo eine andere Welt geben würde in der man hinfliegt nach der Erleuchtung. Buddha war nach der Erleuchtung auch noch im Samsara, eben mit einer anderen Sichtweise und einer anderen Entwicklungsstufe des Geistes.
  • (Quote from void)Die Aussage von Nagarjuna ist glassklar. Dann gibt es Wortzerleger usw...
  • (Quote from Spock)Ich denke das Nagarjuna meint, dass Nirvana nicht irgendwo anders zu finden ist, sondern immer schon da ist. Es ist eben Samsara. Durch die Entwicklung des Geistes nimmt der Erleuchtete aber Samsara nicht mehr als Samsara wahr, sondern als Nirvana. Für den Rest bleibt es immer noch Samsara. Ein Erleuchteter wird niemanden töten.
  • (Quote from Spock)Ich denke das Nagarjuna meint, dass Nirvana nicht irgendwo anders zu finden ist, sondern immer schon da ist. Es ist eben Samsara. Durch die Entwicklung des Geistes nimmt der Erleuchtete aber Samsara nicht mehr als Samsara wahr, sondern als Nirvana. Für den Rest bleibt es immer noch Samsara. Ein Erleuchteter wird niemanden töten.
  • (Quote from void)Würden die Skandhas verlöschen, würde sich alles auflösen inklusive der Person selbst.