Suchergebnisse

Search results 1-2 of 2.

  • Stolz gründet auf ‚Piti‘. Piti bezeichnet das Gefühl von Freude und wird im Palikanon als eines von 7 Erleuchtungslieder (Bojihanga) bezeichnet. Das ‚unheilsame‘ am Gefühl „Stolz“ besteht nämlich darin, dass in diesem Falle piti mit der eigenen Person in Verbindung gebracht wird. Nun wissen wir alle, dass der Persönlichkeitsglaube (sakkaya-ditthi) nicht nur als eine der zehn ans Dasein kettende Fesseln betrachtet wird, sondern im Palikanon auch als eine von vielen verkehrten Ansichten betrachte…
  • Hier geht es doch um buddhistische Praxis, oder ? Deshalb werfe ich mal etwas vermeintliches OT in diese „Allerweltsdiskussion“, die imho eher in „Dialog der Philosopien, Religionen und Freidenker gehören würde“ Stolz, im Sinne der Freude etwas gutes getan oder eine Herausforderung gemeistert zu haben, nennt sich Piti. Piti ist ein Erleuchtungsglied und gehört zu den Geistesformationen Hochmuth, im Sinne von sich besser als andere zu fühlen ( übrigens auch gleich oder schlechter, d.h jede Art s…