Suchergebnisse

Search results 1-7 of 7.

  • Wenn man das, was in dieser Lehrrede steht, erkennt, fängt man an sich eine Menge Ärger zu ersparen. Der Run auf die Windmühlen und auch die subtile Selbsterhöhung werden als das entlarvt, was sie sind: müßig und schädlich. Ich hab mal meine "üblen Taten" im Geiste so überschlagen und gesehen: im Handeln und im Denken bin ich nicht so schlimm, aber die Sprache ist das Problem. Grobe Rede, verletzende Rede, sich selbst erhöhende Rede, dummes Gequatsche, damit es nicht so still ist...Man kann nur…
  • Betreff: Unangebrachte Gespräche - Dukkathā Sutta (Quote from Kirschbluete)Danke für diese schöne Antwort.Es ist so, dass ich da noch differenziere: wenn jemand sozusagen mehrmals fragt, also wenn er einen in die Ecke drängt, dass man ein Statement abgeben muss, dann denke ich, will er's haben. Auch wenn er dann über meinen Blickwinkel wütend wird."Shit happens all the time." Dein erster Satz ("Man kann nicht alle retten.") ist ganz im Sinne der Beatles "Don't carry the world up on your shoulde…
  • (Quote from Kusala)Naja, das kann aber auch dummes Zeugs sein. Wenn man schon das Feedback bekommt, dann widerspricht es sicherlich nicht dem Dharma, sich auch ein paar selbstkritische Gedanken zu machen.
  • (Quote from mukti)Ach, schön gesagt, mein Lieber. Es ist so: "man" IST dann auch harmlos, man tut dann niemandem weh, sondern lässt die Leute selbst drauf kommen. Man benutzt den Dharma nicht als Keule, schon gar nicht mit Schleifchen dran. Das ist vorbildlich. Denn meine persönliche Erkenntnis aus diesem ganzen Forums-Hickhack zwischen "dem einzig wahren Buddhadharma" und den "anderen Glaubensrichtungen" ( ) ist:Das Leid entsteht aus dem Bewerten. (Jemand, der meint, als einziger den Buddha re…
  • (Quote from Doris Rasevic-Benz)Hm, liest sich, als hättest Du nicht ganz erfasst, was ich sagen wollte?Ich widerspreche Dir nicht, auch ich finde dieses Forum oft sehr lehrreich und hilfreich. Insbesondere, weil man hier nicht im eigenen Saft schmort, sondern der Dialog mit Theravadins und Zennies möglich ist. Mein Posting richtete sich an diejenigen, die meinen, Buddhas Weisheit gepachtet zu haben, weil sie davon im Palikanon gelesen haben. Die beschäftigen sich schon mit der Vorstellung von A…
  • (Quote from Aiko)Ach, klinge ich so hart?Vielleicht ist mein Metta diesbezüglich gerade ausgegangen. Das war mir nicht bewusst, sorry.Ich dachte, ich hätte mich super ausgedrückt, ohne Spitzen zu verteilen. Das ist dann wohl nicht der Fall.Am besten ich halte mich lieber raus, wie sonst bisher. Ciao. 15:22: Hach, wie das wurmt! Metta bedeutet, gleichmütiges Wohlwollen für alle zu haben, allen unterschiedslos Glück zu wünschen, "Liebe" auf einem höheren Level...Glück wünsche ich wirklich allen P…
  • (Quote from Doris Rasevic-Benz)Danke, aber darum geht's hier ja nun wirklich nicht. Es wäre schön, wenn sich da mal irgendwann ein Konsenz finden würde. Aber Dein oben beschriebener Ansatz klingt nicht schlecht.Das werd ich mal ausprobieren.