Suchergebnisse

Search results 1-1 of 1.

  • (Quote from Rupert Reiger)Durch die Übersetzung geht aus meiner Sicht die ganze Vieldeutigkeit und Spielerei verloren.Denn einerseits ist ja Wu der Klang des Bellens des Hundes. Quasi die Bejahung.Wu als Wort ist die Verneinung. Wu als Schrei der Versuch, den Gegenüber aus dem Gedanken zu bringen.Wu als Bild ist das einer Lichtung - also ein Bild der Offenheit und der Möglichkeit (Es können da ja auch wieder Bäume wachsen).Die Lichtung könnte man auch sagen, ist das, was Buddhanatur ist.Viellei…