Suchergebnisse

Search results 1-1 of 1.

  • Ich sehe das eher als einen Prozess an. Die Zuflucht zu Buddha, Dharma und Sangha sind Hilfsmittel. Ich bekenne mich zu diesen, nehme sie an. Am Anfang bin ich vielleicht sogar ein Stückweit erst einmal davon abhängig. Davon abhängig, dass mir jemand bei den ersten Schritte hilft, mir zeigt wo es lang geht. Später dann wird das Bewusstsein dafür stärker, dass es eigentlich nichts ausserhalb zu suchen gilt. Somit ist letztlich die Zuflucht zu Buddha, Dharma, Sangha eine "Zuflucht zu sich selbst" …