Suchergebnisse

Search results 1-4 of 4.

  • Eine Freundin sagte mal zu mir, "Liebe ist es erst, wenn Du den Menschen nicht mehr brauchst ..." So sehe ich das auch mit der Zufluchtnahme. Gerade weil ich mich so gefestigt fühle, bin ich dankbar und habe immer mehr Respekt vor der Leistung weit Fortgeschrittener - und natürlich vor Buddhas Lehre und all jenen, die sie uns "zubereitet" haben.
  • Das kann ich bestätigen, liebe Susann, sobald ich dabei bin, mich zu verwickeln, einfach durch das alltägliche Diskutieren und Miteinander, und dies bemerke, steige ich aus und wende mich (innerlich) ab. Sofort entsteht Frieden, jedenfalls bei mir und möglicherweise beim "anderen".
  • Ich glaube, da verwechselst Du etwas Nobby. Aber erstmal herzlich Willkommen. Es geht nicht um Zuflucht suchen. Dies ist einfach ein Bekenntnis zur Lehre des Buddha. Es geht auch nicht um den Aberglauben, dass wir dann geschützt seien, aber es geht auch nicht darum, sich mit allen verbunden zu fühlen, sonst hätte der Buddha nicht die Befreiung proklamiert, die jede/r nur durch sich selbst erreichen kann. Es geht ebenfalls nicht um Friede, Freude, Eierkuchen, sondern um das Erkennen der Vier Edl…
  • (Quote from Lucy)Ja