Suchergebnisse

Search results 1-10 of 10.

  • Hier noch ein Ausschnitt "Was ist Zuflucht" aus dem Dr. Berzin Archiv (v. Matt Lindén ) Wobei ich gestehen muss, dass ich bereits den ersten Satz anzweifel. Die Wortgebung klingt mir etwas zu viel versprechend. Zitat Haben wir Zuflucht in Buddha, Dharma und Sangha genommen, sind wir nicht länger verwirrt. Wir müssen nicht mehr nach anderen spirituellen Wegen suchen und obwohl wir natürlich trotzdem eine gewisse Ebene materieller Annehmlichkeiten und Dinge benötigen, stützen wir uns nicht mehr a…
  • (Quote from Vedana)Da ich gerade etwas tiefer in das Dr. Berzin Archiv eintauche, habe ich das so auch in Erinnerung und habe sicherheitshalber noch einmal nachgeschaut. Zitat Aber warum sollten wir das tun? Wenn wir die menschliche Natur verstehen, dass wir alle nach Glück und Zufriedenheit trachten und niemand von uns leiden möchte, sollten wir uns nach etwas umsehen, was uns dabei hilft. Im Buddhismus nehmen wir daher Zuflucht in die Drei Juwelen. Was ist Zuflucht? — Study Buddhism
  • (Quote from Vedana)Genauso würden sich diese Zeilen, sogar ohne Prüfung, für mich auch richtig anfühlen. Eine weitere Seite wäre, die drei Juwelen schließen diese Punkte ja nicht aus.
  • (Quote from Vedana)Kommt darauf an, ob man das Glück im Inneren oder im Äußeren sucht. Natürlich tendieren wir im "Westen" eher nach äußerem Glück - welches dann kurzfristig im Inneren verweilt. Umgekehrt, das Glück von Innen nach Außen kehren, wäre nachhaltiger.
  • (Quote from Vedana) Ja, stimmt, dieser gesamte Text "Zuflucht" wirkt auf mich sehr beschönigt. Die andere Seite ist, vielleicht benötigt man "anfänglich" diese Juwelen, um diese später getrost loszulassen. Ich stimme Dir jedoch zu, dass Buddha diese "Juwelen" eher nicht erwähnt hat; werde jedoch versuchen herauszufinden, was die Uni HH dazu meint.
  • Jetzt bin ich in der Uni "fündig" geworden. Dort spricht man ebenso von den 3 Juwelen aber auch mit dem letzten Satz wird betontt - aus eigener Kraft -. Zitat Der kleinste gemeinsame Nenner der vielfältigen Ausprägungen des Buddhismus dürfte wohl die Zuflucht zu den drei Juwelen Buddha, Dharma und Samgha sowie die vier edlen Wahrheiten darstellen, zunächst einmal der Auffassung also, dass unsere Existenz im Daseinskreislauf immer wieder mit Leid verbunden ist. Darüber hinaus ist dieses Leid ver…
  • Der Überlieferung zufolge erteilte der historische Buddha selbst den Mönchen den Auftrag seine Lehre zu überliefern und zu verbreiten: Zitat "Geht, Dir Mönche, und macht Euch auf den Weg zum Wohle und zum Glück der Menschen, aus Mitleid mit der Welt, zum Wohle und zum Glück von Göttern und Menschen! ... Predigt die Lehre, ihr Mönche, ... und verkündet das reine, heilige Leben!" Dieser Text mutet für mich zwar von der Sprache etwas "religiös" an, jedoch steht wohl in den Schriften auch: Zitat di…
  • (Quote from Vedana)Handeln oder lehren (Quote from Vedana)Wenn dem so sei (ich stimme Dir vom Gefühl zu) was bedeutet das für "Dich"?
  • Lese ich sicherheitshalber noch in einer buddhistischen Historiographie über die Entstehung der Sangha nach, wird über "verschiedene Buddhas" aus verschiedenen Quellen berichtet. Jedenfalls lohnt sich das Lesen, im Hinblick auf eine Verwirrung, wenn von unterschiedlichen Quellen ausgegangen wird. Im Kontext also zum buddhologischen Hintergrund, also wenn man nicht nur einen historischen Blick, mit wenig vorhanden Eckdaten schaut, sondern "die dogmatische Sicht" hinzuzieht schreibt Oliver Freibe…
  • (Quote from Vedana)Das wundert mich jetzt nicht wirklich Manchmal legt sich der große Unfug nach meiner Erfahrung in ein paar Jahren (Quote from cinnamon)Aber ja, schön dass Du diese Freiheit noch einmal erwähnst und diese Freiheiten können, je nach Blickwinkel, total variieren Kleine Zugabe: Als Kind hockte ich gerne lange Zeit auf dem Rasen, auch im Winter, und nahm dann wahr, als die ersten grünen Grashalme auftauchten. Einmal kam mein Großvater vorbei und meinte lächelnd, schau genau hin; i…