Suchergebnisse

Search results 1-14 of 14.

  • (Quote from vimokkha)und sind immer wieder zu sehr fokussiert auf worte,statt auf den sinn des geschriebenen.die auszulotende und selbst zu erfahrende tiefe.die nicht innnerhalb der einzelnen worte zu finden ist.Ich werd ihn lesen .. den Deshimarunoch liegt das Buch verschweisstbei miraber nicht mehr all zu langewas ist form was ist leere bedingtes entsteheneines kann nicht ohne das anderewas hat Aiko gegen persönliches Verstehen, wo es doch die einzelne Person ist, die zu verstehen hat ?metta
  • leere ergreifen heisst wirkung missachtensolche verwirrung führt nur zu unheilan leere hängen, die dinge verwerfen:du entgehst dem ertrinken durch sprung ins feuerShodoka http://www.zensplitter.de/Yung_chia.PDFWie kann Leere ergriffen werdenwie kann wahre Form gegriffen werdenund erkannt,wenn da doch Leere istund keine Form ?
  • Aiko wie kann auge erkennen, wenn kein auge da ?
  • (Quote from Aiko)Und das aktualisieren der Neigungen führt dann dazu, damit zu arbeiten, ja?Wenn das Verhalten noch da ist ... und wenn es aber nur noch latent vorhanden ist,dann ist erneutes Aktualisieren recht ?grüsseimmer eine handbreit wasser unter dem kiel fürs bootdas andere Ufer erreichengate gate parasamgate
  • (Quote from Aiko) wann hört das denn auf ?Da Neigungen im Grunde ja auch leerer Natur/Form sind, gibt es sie nur aufgrund von dukkha, dasja auch von der Unzulänglichkeit spricht.Erkennne deine Neigungen und spiegel dich im Nächsten.und das immer wieder mit *sati*.
  • „Form ist Leerheit - Leerheit ist Form“: Der buddhistische Kerngedanke aus dem Herz-Sutra zieht sich (wenn auch nicht explizit) wie ein roter Faden auch durch das Diamant-Sutra. Nach der Lehre des Buddha existieren zwei Wirklichkeiten/zwei Wahrheiten: 1.) einerseits die Welt der Form, die Welt der sinnlich erfahrbaren Phänomene, die Welt der in Zeichen und Begriffen geronnenen trügerischen, da einseitigen, Wahrnehmungen und 2.) auf der anderen Seite: die Welt der Leerheit (Shunyata), die Welt de…
  • Ich lerne .. ich erfahre .. ich übe .. ich praktiziere .. was gibt es schöneres in diesem (ach so kurzem) Dasein
  • Sehr schön rausgesucht.Immer wieder ein Danke schön an die Patriarchen, dieso tief mit ihrem Damma im Dharma sind.Sie sind Praktizierende erster Güte.Die SchildkröteEbenso nun auch, ihr Mönche, ist Māro, der Böse, ständig, immer auf der Lauer im Gedanken: 'Möchte ich doch auch nur eine kleine Chance haben, diese beim Auge, beim Ohr, bei der Nase, bei der Zunge, beim Körper, beim Geist zu erwischen'.Gleichwie in ihrem eignen Hausdie Schildkröte die Glieder birgt,so halte wohl gesammelt festder Mö…
  • (Quote from indolariawest)Das sei allen ans Herz gelegt, die so darauf reagieren.Bei mir interpretierst du allerdings was Falsches hinein.Es war ein Danke schön. Es sind einfach Ratgeber. Und sie haben know how. Würdest du sie sonst lesen? Wohl kaum.Ein Klempner, der eine Leitung verlegen will, muss auch erst vom Meister/Geselleangelernt werden. Ansonsten wird das nichts. Und desto schneller er/sie lernt,desto besser. Danach ist der Meister sogar überflüssig.Danach sind sie "nur" noch Freunde. D…
  • Es ist insofern nicht wertlos, weil es eben Hilfen sind. Hätte ich nicht gelesen, wäre ich weiterhinauf meinen notdürftigen Erklärungen und Versuchen wohl sitzengeblieben.Ab und an schreib ich immer noch nicht, was die "Intuition" mir eingibt.Ja..ich nenne sie eh Freunde irgendwie. Mein Respekt ist Ausdruck der Freude, dass sie es so "weit" schafften im Leben.Mal Danke zu sagen .. dana-mäßig ... ist durchaus mal angebracht.Viele haben sich die Mühe des Niederschreibens ihrer Erfahrungen gemacht.…
  • Bedenkt, ihr seid Buddha-Geist. Spürt diesen wunderbaren Juwel in euch. Lasst es zu, dass er in euch wächst.Und das meinte ich dann dazu Und zuzulassen, bedeutet, was zu tun.
  • (Quote from Joram)Haß = Empfinden aufgrund von sinneskontakten.also wenn keine sinneskontakte, dann auch kein Haß.Durch die Torwächter an den Synapsen wird erst garnicht ein Aufkommenvon unheilsamen Gefühlen und Empfindungen zugelassen.Und das gilt für ALLES, was unheilsam ist.Und da ist Unterscheidung wichtig.manches heilsame kann durchaus erstmal den geschmack von unheilsam haben !übt die 4 grundtugendenund das unheilsame zieht von allein seiner wege.. einfach hinweg ...leicht dahingeschrieben…
  • (Quote)So soll es sein achtsamkeit muss bestehen bleibenund damit weitgehendste "kontrolle"der sinneskontakte.allerdings heisst es nicht auch, die übelan der wurzel und auch das umgebende erdreichauszureissen, sodass keine derartigen sinneskontaktemehr entstehen können, weil die ursächliche kontaktmöglichkeitnicht mehr vorhanden ist ?Durch die Torwächter an den Synapsen wird erst garnicht ein Aufkommenvon unheilsamen Gefühlen und Empfindungen zugelassen."Wie es zur Entstehung unentstandenen Sinn…
  • (Quote from Joram)passt "kontrolle" ist ein belastetes wort, ich weiss.es heisst für mich einfach etwas im griff zu habennur .. warum weiter machen, wenn da was unheilsames stört ?doch wohl kaum solange erkennen und anschauen, bis das verlangte oder das verlangen von selbst den kopf in den sand steckt.den bootsstab fest in der handversuch ich das andere ufer zu erreichentrockenen fussesnichts kann mich mehr zum wanken bringenden affengeist an den pfosten binden.das ist eingreifen durch erkennen.…