Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

  • (Zitat von Milou)Soweit ich weiß, unterscheidet sich die Bedutung von "Mittlerer Weg" im Theravada und Mahayana. Im Theravada bezeichnet er den 8-fachen-Pfad. Im Mahayana beschreibt er eine Sichtweise der Leerheit. Tatsächlich heißt ja auch eine Mahayana-Schule Madhyamaka, was übersetzt "Mittlerer Weg" heißt. Hier bezieht es sich konkret auf eine Sicht der Leerheit, welche zwischen den Extremen liegt.Da "mittlerer Weg" nicht patentiert ist, benutzen verschiedene Schulen diesen Begriff. Die gena…
  • (Zitat von accinca)Auf jeden Fall. Der Ausdruck "mittlerer Weg" ist sowieso in aller Welt (also nicht nur im Buddhismus) ein äußerst beliebter Begriff, weil er sich so schön anhört. Je nach Bedeutung muss dem aber nicht immer so sein: Z.B. gibt es die Weisheit, dass man eine Straße links oder rechts entlang geht. Die Mitte ist hier eher ungünstig.