Schon wer praktiziert macht da was gu Wobei ich finde, dass eine Kontinuität der Praxis wichtig ist (siehe oben). :) Ist Dis-Konkinuität noch wirklich praktizieren? Ich erinner mich an Jemand, der sagte : Ich versuche mal zu praktizieren. Meine Antwort :Praktiziere oder praktiziere nicht, aber vers...
Jeder, der "praktiziert".

Schon der Gedanke an "gut" oder "nicht so gut" führt Dich vom Weg herunter.

_()_
Jung hat geschrieben:
Liebes Forum,

nach meinem Verständnis gibt es den Körper und den Geist. Wer bin jetzt ich, der beim Meditieren den Geist beobachten kann?

Danke im Voraus für Eure Antworten.

Liebe Grüße. :)

Wer verlangt von Dir zu beobachten? Und was verstehst Du darunter?

_()_
Bewusstsein als Wort allein ist imho missverständlich. Für mich kommt Abstraktionsfähigkeit dazu und gedankliche Planung in eine Zukunft, die Jetzt und Hier nicht existiert. "Morgen muss ich das und das machen" - wer kann dies erdenken? Und genau da ist auch das "Problem" des Bew...
Hallo Ich glaube, das sich der Tag eines Buddhisten, wenn er nicht monastisch lebt, wenig von dem Anderer unterscheidet. Ev(wie mein Vorredner schon schrieb) achtsamer und "vervollständigt" durch "rumsitzen". Doch im Grossen und Ganzen ist es einfach das Leben eines Menschen. Nix...
Hallo Hara und willkommen.

Woher nimmst Du die Gewissheit der Suche bei Usern hier?

_()_
Genug geredet
setz Dich zu einer Tasse

_()_
Ellviral hat geschrieben:
Weder die Blinden noch die die Blinden in ihrem Verhalten sehen, sehen den Elefanten, warum auch es ist je viel Sinnvoller die Blinden zu betrachten die das sagen was sie sehen als das zu sehen was zu sehen ist.

:like:

_()

Edit:
@accina, so wie Du Deine Ignoranz?
Moosgarten hat geschrieben:
jianwang hat geschrieben:
Ich selbst sehe es als ein Vergehen der Form und Erhaltung des Potentials ... wobei Potential viele Bedeutungen haben kann.

Die man sich jetzt aussuchen kann? Hehe. :wink:

:lol: na Klar, gut oder schlecht ... :clown:
Ich nehme Dir diese "Dummheit" nicht ab :P
Wenn man sagt, Körper und Geist sind Eins, ist es falsch. Wenn man sagt, Körper und Geist sind getrennt ist es auch falsch. Ebenso ist es auch beim Tod. Wenn man sagt, nur der Körper vergeht ist es falsch, wenn man sagt, der Geist vergeht mit ist es auch falsch. Zu viel Detail-Verliebtheit, nehme ic...
Das bedeutet aber doch noch lange nicht, das alle gleichermaßen verwirrt sind oder das die Lehre des Buddha gleichermaßen wirres Zeug ist wie bei anderen Lehren. Das sagen Andere, die nur den Schriften der anderen Lehren verhaftet sind, auch über die Schriften der Lehre Buddhas. :clown: Doch vergle...
Ellviral hat geschrieben:
jianwang hat geschrieben:
Zusammenrollen und wegwerfen :clown:
Nein das kommt in den Kasten mit der Aufschrift Helmut.
Vergessen aber nicht verloren.

:lol: :like:
Zusammenrollen und wegwerfen :clown:
Das diese Wörter "Wiedergeburt", "Kharma" oder das Wort "Reinkarnation" Begrifflichkeiten in den Übersetzungen sind, welche die meisten Fehlinterpretationen hervorrufen zeigt sich immer wieder. Für mich sind diese Dinge wichtig, doch nicht in meinem jetzigen Leben (oder...
@Art Über tibetische Meditationswege kann ich nicht viel sagen. Doch kenne ich Dein Problem. Du beobachtest ... WIE Du atmest, anstelle nur auf Deinen Atem zu achten. Du denkst dabei an Deinen Atem. Klar, das Du dann Deinen Atem veränderst, ganz ohne es bewusst zu wollen. Mein Lehrer sagte : Nicht D...
Das sesshin letztens in Japan begann mit "kanzen ni shinu"

Dies bedeutet "Stirb vollständig"
Und nu?
@raterz Ich bin mir noch unschlüssig, doch ist mein Fühlen mach Deinen Postings, das Du vom Buddhismus, von Deiner Praxis ETWAS erwartest, und das schnell und massenhaft. Ob es nun "Erwachen" ist oder Heilung von jedem Leid oder der "Klarblick". Ich hatte vor vielen Jahren auch s...
@accina Imho objektivierst Du den Begriff des Begehrens zu sehr. Denn der "Austausch" des Objektes der Begierde ist ja wohl nicht die Überwindung der Begierde, von der Moosgarten schrieb. Ist das bewusstes Missverstehen, nur um wo gegen zu reden (Was ich Dir nicht unterstelle) oder wirklic...
@sherab Nur als Hinweis. Shikantaza hat kein "Meditationsobjekt". Wenn der Sitzende sich auf den Atem konzentriert ( ob durch Zählen oder Folgen des Atems ) ist dies "nur" ein Hilfsmittel, den Affen im Geist zur Ruhe zu bringen. Es wird immer weniger "gebraucht" - ich z...
void hat geschrieben:
Wenn jemand sehr egolos ist er natürlich sehr kritikfähig und jemand anders kann ihm sagen, dass er etwas lassen soll und er lässt es.

Impliziert Du, das Ego-losigkeit bedeutet, alles zu machen, was Andere sagen?

_()_
@FuF

Du kennst Zen-Praxis nicht, so wie ich mich von kontempl Meditation fernhalte.

Zu Deinem Satz über Zazen :
ja, ja, nein
(nur meine unmäßig meinung)

_()_
@Ellviral
was mach ich beim shikantaza ???
Ein "Nickerchen" wie ein Neffe von mir sagte?
Ne, einfach so rumsitzen ...

_()_

@sherab
Kann/sollte man alle tausende Meditationstechniken kennen?
Sry, ich ich hab mich mit tibet Praktiken nicht beschäftigt.

_()_.
Samten hat geschrieben:
20 min. sind "kurz",
60 min. sind "lang".


Das siehst Du so. Ich kenne Musizierende, für die sind 10 Min lang.
Und ich selbst habe schon länger als 60 min gesessen (Wenn ich den Wecker vergesse)

Alles nur rein subjektiv

_()_
Was ist kurz, was ist lang?
Jeder so, wie es für den Übenden richtig ist.

Mancher sitzt "nur" 20 Minuten, mancher 60.
Wichtig ist imho die Regelmässigkeit.

Wie "beendest" Du Deine Meditation? Von allein oder per Wecker?

_()_
WOW ... welch bombastischer Name für ein paar Steine ...
Willkommen ... setz Dich, lass uns Tee trinken.

Du wirst Antworten finden. Ob Du die richtige Frage hast, wer weiß.

_()_
@Athos a.a.O hier im Forum habe ich geschrieben: "Ich lasse mir den Tod nicht nehmen." Und die Ruhe im Warten auf ihn ... Hast Du Angst vor dem Ende, wie willst Du Dein Leben geniessen? Ob diese Einstellung durch den Buddhismus kommt? *Schulterzuckt* Doch eins ist sicher, es hat dabei geho...
@mukti
Über "Erleuchtung" würde schon in einem anderen Thread diskutiert.
Doch ich mag Dir Dein Anhängen an Worte nicht nehmen :hug:

_()_
Wieso sollte der Pfad nicht zum Erwachen führen? Nur weil keiner Talkshows gibt "Ich bin der moderne Buddha"? Mein Meister sagte mal auf eine Frage von mir : "Viele sind erwacht, nur wissen die das nicht." Und heute ist die Reizüberflutung und, wie der ehrenwerte Ellviral angedeu...
accinca hat geschrieben:
Ich finde sie nur realistisch

Sry, ungeschickt ausgedrückt, weil es kein passendes Wort gibt oder meinst Du dies wirklich so?