E1NER

  • 42
  • from Cosmos im Chaos, Milchstr. 0
  • Member since Dec 9th 2016
  • Last Activity:
  • Forum
Posts
1,194
Bookmarks
4
Reactions Received
702
Points
6,767
Profile Hits
1,289
  • Tatsächlich steht bei dem Neuroleptikum von dem ich in Einrichtungen über Jahre irreversibel abhängig gemacht wurde mein Diabetes als häufige Nebenwirkung und Binge-Eat-Störung ist auch in den Nebenwirkungen vertreten. Vor den ganzen Neuroleptika mit denen man mich drangsaliert hat, wog ich mit 19 Jahren noch 56kg, wiege nun mit fast 42 Jahren 125kg, habe die letzten 1½ Monate aber auch schon 5kg wieder abgenommen. Ich bin für die Pharmaindustrie sehr lukrativ, da ich ausser der ganzen nutzlosen & gefährlich schädlichen Psychopharmaka welche ich mir blöderweise aufschwatzen lies, nun auch Metformin gegen mein Diabetes und neuerdings auch was gegen meinen stark erhöhten Blutdruck brauche. Mein Blutdruck ist sicher nicht nur wegen meinem Übergewicht erhöht, sondern auch, weil ich mich sehr darüber ärgere, dass ich mir Lebensqualität schmälernde & Lebenszeit verkürzendes Aripiprazol als junger Mensch aufschwatzen lies. Man hat es mir aber auch wirklich nicht leicht gemacht, mich dagegen zu wehren. Ich wünsche den entsprechenden Psychiatern & Sozialpädagogen von Herzen einen hässlichen qualvollen - meinetwegen auch langsamen Tod.

  • Hier als Beispiel 2 Zitate von AfDlern, wobei es noch unzählige weitere Beispiele Menschen verachtender Ideologie in dieser Partei gibt:


    "Von der NPD unterscheiden wir uns vornehmlich durch unser bürgerliches Unterstützerumfeld, nicht so sehr durch Inhalte"

    Dubravko Mandic, AfD


    "38 Millionen Erwerbstätigen stehen rund 20 Millionen Rentner und Pen-sionäre, 8 Millionen Behinderte, 6 oder 7 Millionen Arbeitslose und 2 Millionen Studenten gegenüber: Leute, die es als ihr gottgewolltes Recht betrachten, von dem zu leben, was andere für sie aufbringen müssen."

    Konrad Adam, AfD


    Danke der Nachfrage @Erfolgsnavigator707 .

  • Bhavanga, wenn Du Saatgut ursprünglicher, nicht hybridisierter, relativ schwach psychotroper Landrassen suchst, kann ich Dir z.B. https://therealseedcompany.com/ empfehlen. Allerdings gebe ich zu bedenken, dass moderne Multihybrid-Hanf-Sorten, wenn unter Kunstlicht angebaut - ob Hanf mit dem neuen Gesetz überhaupt im Freien unter der Sonne angebaut werden darf ist fraglich und wenn schon, auch dann nicht jedem möglich, nicht jeder hat Garten, Balkon oder Terrasse - am energieeffizientesten und damit auch am umweltfreundlichsten pro Wirkungseinheit angebaut werden können: Wenn so eine ursprüngliche Landrasse sagen wir mal ½ Gramm Blüte mit 5% THC pro Kilowattstunde abwirft, ist ein moderner Multihybrid-Hanf mit - wenn der Grower auch gut & erfahren ist - sagen wir mal mit 2 Gramm mit 30% THC pro Kilowattstunde Maximalertrag, 24 × so energieeffizient. Es empfiehlt sich sowieso die zu nutzende Dosis - entsprechend der eigenen Erfahrung & Verträglichkeit - mit der Feinwaage abzuwiegen, dann ist es sogar für die Lunge besser, wenn weniger Blütenmaterial verdampft bzw. geraucht wird, um die gleiche Menge THC aufzunehmen. Natürlich halte ich es für ziemlich wichtig, alte Landrassen zu erhalten, wäre ja auch wirklich schade, wenn die Diversität der Spezies Hanf sich schmälern würde, nur weil alle nur noch super psychotrop hochgezüchtete Hanfsorten anbauen wollen, aber diese modernen Züchtungen haben eben auch ihre Berechtigung und es ist gut, dass es sie gibt, manchem kranken Menschen hilft ja auch mehr THC besser. Ich habe mich die letzten Jahre schon sehr mit psychotropem Hanf ausgetobt, kiffe zur Zeit nicht jeden Tag und wenn, dann auch relativ mild dosiert.

  • Nur blöde Ars...öcher finden es gut, wenn unsereiner weiter kriminalisiert & stigmatisiert wird. Ich bin kein schlechterer Mensch, nur weil Cannabis mir seit Jahren hilft, mit meinem PTBS besser klar zu kommen. Hanf ist durchwegs gut, im Gegensatz zu diesen Menschen verachtenden Prohibitionisten. Prohibitionisten sind bösartige Unmenschen, denen mein Wohlbefinden & -ergehen scheißegal ist, deswegen ist es legitim, dass ich ihnen einen hässlichen Tod aus meinem guten Herzen wünsche.

  • Interessantes Thema: Terpene im balsamischen Trichomharz von Hanfblüten verschiedener Sorten und deren spezifischen Wirkungen, sowie Modulation der Wirkung von Phytocannabinoiden (vor allem ∆⁹Tetrahydrocannabinol) im Endocannabinoidsystem des Menschen.

  • Leider komme ich von der Psychiatriedroge Aripiprazol *möglicherweise* nicht mehr los, inklusive z.B. der Nebenwirkungen Diabetes & Übergewicht (wiege momentan ca. 2⅓ × soviel als ich noch mit 19 vor den ganzen Neuroleptika wog). *Möglicherweise* deshalb, weil ich mir den Lebensmut nehmen würde, wenn ich zu 100% davon ausgehen würde, dass ich von der letzten Psychiatriedroge Aripiprazol - von der ich wirklich sehr abhängig bin - nicht mehr loskommen kann. Und dann müsste ich wegen diesem argen Ärger & Zorn wieder öfter psychotrope Hanfblüten applizieren. Mit dieser Einstellung komme ich momentan besser durch den Tag: Hoffnung, dass es vielleicht doch noch geht - so brauche ich nur noch Abends ein bisschen Hanf zu vaporisieren, um auch gut durchschlafen zu können.


    Cannabis soll ja angeblich Psychosen auslösen. Meine persönliche Erfahrungen ist jedoch, dass ich damals trotz täglicher psychotroper Cannabisnutzung bei meiner großen krassen Absetz-Entzugs-Reboundpsychose mit panensatanistisch-dämonischem Weltverschwörungswahnempfinden, nachdem ich Sommer 2019 versucht hatte das Neuroleptikum Aripiprazol loszuwerden, dann ⅔Januar 2020 auch wieder aus dieser wirklich äusserst krass existentiell bedrohlichen Psychose raus bin.


    Also bei mir war & ist das so. Das soll keine Verallgemeinerung sein, bei anderen kann es vielleicht auch anders sein.

  • 💚🦍Please login to see this attachment.orilla Please login to see this attachment.lue #4🦍💚

  • Schule macht aus freien Kindern mit der Fähigkeit dazu ureigene Lebensfreude zu empfinden, psychisch kranke unfreie Erwachsene. Ich gehe davon aus, dass das so gewollt ist. Wenn Menschen wirklich frei, sinnerfüllt & selbstbewusst wären, könnte man sie kaum kaum noch manipulieren & ausnutzen.

  • Momentan wieder am landen. Mir reicht meistens ein Mal pro Tag mir mit dem Vaporizer den Hanf-Dampf in die Lunge zu ziehen und dort in meinen Organismus absorbieren zu lassen. 1. Zug für die leckeren Terpene bei relativ niedriger Temperatur, gleich über Nase & Gaumen ausatmen😤2. Zug den Dynavap stärker anheizen, durch eine Wasserfilter-Blubb inhalieren und bis zu ½ Minute drinnen lassen 💨🤯🤪🥴

  • Danke YouTube, falls ihr mich vor einem mich triggernden Troll bewahrt. Diese Zensur wäre sehr freundlich. Aber sehr geehrte(s)? YouTube-KI & -Personal, ich wäre ihrer Intelligenz noch mehr zu dank verpflichtet, wenn ihr mich bestärkendes Feedback zu mir weiterleitet. Ich habe tatsächlich echt ein bisschen Angst, dass die vielleicht an die Macht kommen. Das wäre für mich und andere Menschen mit Behinderung bestimmt nicht so lustig. Ich mag keine Eugeniker. Wer außer der jeweils wesenseigenen Seele eines Wesen mag wohl entscheiden , welches Leben lebenswert ist? Dieser Post darf raus Zensiert werden, muss aber nicht. Das obliegt wohl diesen 3: der KI, des KI-Personals & Boris Reitschuster himself. Danke.

  • So lustig ist das gar nicht, dieser Neuroleptikascheiß macht verdammt, zum Teil sogar irreversibel abhängig und angenehm oder gesund sind diese Psychiatriedrogen nun wirklich auch nicht. Schöne Hanfblütchen mit ordentlich ∆⁹Tetrahydrocannabinol helfen mir nun schon einige Jahre, unter anderem mit meinem Psychiatrietrauma & dem Alptraum der äußerst schweren Abhängigkeit vom Neuroleptikum Aripiprazol besser klarzukommen.

  • 🧉

  • 🧉

  • Schon lustig, dass mir der Dampfplauderer Söder dem Wurzelmo sein Reggae & dem Bbou sein Hip Hop auf der Plattform YouTube, nun also schon zum 2. mal mit seinem Werbeclip finanziert hat. Besser bei mir landet des Söders Gesülze, als bei einem der anfällig für dem seine Scheißhauspolitik ist.


    Doch nicht ganz so lustig dem Söder sein Werbegeschwafel, diese Verschwendung von Steuergeldern. Oder wer sonst - als wir Bürger - finanziert der CSU diesen selbstverherrlichenden Schwachsinn?

  • Hallo, ich kiffe gerne und es bekommt mit auch gut. Warum findest Du Strafverfolgung von meinesgleichen akzeptabel? Ich tue doch niemandem etwas, möchte nur hin und wieder mich an den feinen Hanfblütchen laben, mit denen ich auch immer so vorzüglich gut Nachts durchschlafen kann, um morgens gut erholt aufstehen zu können. Ich finde es unfair, wenn ich dafür in den Knast soll. Würde Cannabis nicht auch in unsere Kultur gehören, gäbe es kein deutsches Wort dafür: Hanf - eine sehr gute und vielseitige Pflanze.


    Noch was: man kann sogar an einer akuten Überdosierung ∆⁹Tetrahydrocannabinol quasi nicht sterben, im Gegensatz zum Zell- & Nervengift Ethanol-Alkohol. Wahrscheinlich trinken weniger Menschen eben Ethanol-Alkohol, wenn Ethanol-Alkohol endlich seine Monopolstellung unter den legalen Rauschdrogen verliert.

  • Das Jugendheim war wirklich auch nicht schön für mich. Nun bin ich abhängig von einem Neuroleptikum, blöd dass ich wahrscheinlich nicht mehr davon loskomme, auch vor allem deshalb, weil ich davon Diabetes entwickelt habe. Es ist auch gar nicht so leicht mit dem Neuroleptikum abzunehmen, wäre aber wichtig für meine Gesundheit. Immerhin bin ich nicht der Inzestschaden.

  • Meine Familie ist so kaputt. Soll ich dem ältesten Sohn meiner Mutter sagen, dass ich ihn für einen Inzestschaden halte? Auf Fotos schaut er dem Vater unserer Mutter ziemlich sehr ähnlich, meinem 2019 verstorbenen Vater gar nicht. Diese Rückkreuzung ist auch ähnlich bösartig wie das Original. Soll ich die Allelen seiner beiden Chromosomensätze jeweils vergleichen lassen, ob meine Vermutung stimmt? Zu ihm habe ich den Kontakt abgebrochen. Aber es stört mich doch sehr, dass meine Mutter, meine Schwester und mein anderer Bruder ihn mir als normalen Menschen verkaufen wollen.

  • Meine Familie ist so kaputt. Soll ich dem ältesten Sohn meiner Mutter sagen, dass ich ihn für einen Inzestschaden halte? Auf Fotos schaut er dem Vater unserer Mutter ziemlich sehr ähnlich, meinem 2019 verstorbenen Vater gar nicht. Diese Rückkreuzung ist auch ähnlich bösartig wie das Original. Soll ich die Allelen seiner beiden Chromosomensätze jeweils vergleichen lassen, ob meine Vermutung stimmt?

  • Meine Familie ist so kaputt. Soll ich dem ältesten Sohn meiner Mutter sagen, dass ich ihn für einen Inzestschaden halte? Auf Fotos schaut er dem Vater unserer Mutter ziemlich sehr ähnlich, meinem 2019 verstorbenen Vater gar nicht. Diese Rückkreuzung ist auch ähnlich bösartig wie das Original. Soll ich die Allelen seiner beiden Chromosomensätze jeweils vergleichen lassen, ob meine Vermutung stimmt?

  • Leider wurde ich in diversen psychiatrischen Einrichtungen vom Neuroleptikum Aripiprazol wahrscheinlich irreversibel abhängig (gemacht). ∆⁹THC-Hanfblütchen vaporisiere ich unter anderem auch gegen die Aggressionen, welche beim Aripiprazol in den Nebenwirkungen stehen. Fast täglich habe ich die letzten 4 Jahre, zum Teil auch schön starke Hanfblüten z.B. der Sorte Gorilla Glue #4 vaporisiert, als Tee (decarboxyliert, mit Sahne und/oder Cocosmilch als Emulgator) getrunken und ganz selten auch mal pur geraucht. Vor 11 Jahren war ich das letzte mal als Patient in der Psychiatrie. Ich würde nicht hanfeln, wenn ich davon nochmal in die Psychiatrie müsste. Leider bekomme ich als schizophren diagnostizierter wahrscheinlich eher kaum ein Rezept für ∆⁹THC-Hanfblüten. Darum freue ich mich sehr, nach der baldigen Legalisierung nicht mehr als Krimineller eingestuft zu werden.

  • Leider wurde ich in diversen psychiatrischen Einrichtungen vom Neuroleptikum Aripiprazol wahrscheinlich irreversibel abhängig (gemacht). ∆⁹THC-Hanfblütchen vaporisiere ich unter anderem auch gegen die Aggressionen, welche beim Aripiprazol in den Nebenwirkungen stehen. Fast täglich habe ich die letzten 4 Jahre, zum Teil auch schön starke Hanfblüten z.B. der Sorte Gorilla Glue #4 vaporisiert, als Tee (decarboxyliert, mit Sahne und/oder Cocosmilch als Emulgator) getrunken und ganz selten auch mal pur geraucht. Vor 11 Jahren war ich das letzte mal als Patient in der Psychiatrie. Ich würde nicht hanfeln, wenn ich davon nochmal in die Psychiatrie müsste. Leider bekomme ich als schizophren diagnostizierter wahrscheinlich eher kaum ein Rezept für ∆⁹THC-Hanfblüten. Darum freue ich mich sehr, nach der baldigen Legalisierung nicht mehr als Krimineller eingestuft zu werden.

  • 🦍

  • 🦍

  • Danke, Dein Kontent ist super. Hast Du auch Erfahrungen mit Meskalin-Kakteen? Ich kiffe (fast ausschließlich mit Vaporizer), nicht mehr so regelmäßig wie die letzten Jahre. Ansonsten habe ich als Jugendlicher Erfahrungen mit Datura gemacht, das würde ich nie wieder machen, weil es doch sehr toxisch & lebensgefährlich ist. Ein paar Mal habe ich auch Zaubersalbei geraucht, 150mg Blätter (kein Konzentrat), das würde ich auch nicht mehr ohne professionellem Tripsitter tun, da habe ich zu viel Respekt vor, da hatte es mich April vor bald 2 Jahren beim letzten Mal durchs Zimmer gewirbelt, wie einen Derwisch, hatte Vivaldi seinen Frühling passend zur Jahreszeit, mir als Tripmusik ausgesucht, das war ein schönes & interessantes Erlebnis, aber nach dieser kurzen psychedelischen Reise, hatte ich dann doch Angst vor dem Kontrollverlust, immerhin hätte es mich auch aus dem Fenster wirbeln können (wohne im 3. Stock). Gerne würde ich mit einem professionellen Tripsitter, der gut auf mich aufpasst, vorsichtig gute, andere Psychedelika probieren. Ich weiß nur noch nicht, ob jemand bereit ist mich dabei zu begleiten, immerhin habe ich auch Psychiatrieerfahrungen bis Herbst 2012, seit dem nicht mehr, werde bald 41. Ich weiß auch nicht, ob Peyote für mich geeignet ist, würde aber auch mit Mikrodosen anfangen, bevor ich mir mehr zutraue.

  • Eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Und sie wird von der Steinzeit an, nicht nur für die robusten Fasern und die nahrhaften Samen, angebaut. Wer die politische Strafverfolgung meiner Person durch den Staat rechtfertigt, kann das ein wohlwollender, guter Mensch sein? Ich bin ein liebenswerter Mensch, das würden die meisten die mich kennen, bestimmt bestätigen, und ich möchte nicht als Verbrecher behandelt werden. Der Krieg gegen Drogen, ist ein Krieg gegen Menschen. Ich habe euch Prohibitionisten nix getan, was habt ihr gegen mich, dass ihr mich vor Gericht & bestraft sehen wollt?

  • Die Paranoia der cannabiphoben Prohibitionisten führt in der Realität leider oft dazu, dass Hanffreunde wirkliche Angst haben müssen, Angst um ihre Integrität, Angst vor Knast, den Liebsten entrissen, politisch verfolgt...


    Leider bin ich wahrscheinlich irreversibel von der Psychiatriedroge Aripiprazol abhängig geworden. Aber seit 10 Jahren, in denen ich relativ viel gekifft habe, war ich nicht mehr in der Psychiatrie. Immerhin bin ich damals mit 3 Psychiatriedrogen mehr, schlechter gefahren, als die letzten Jahre mit Hanf und "nur" noch Aripiprazol.

  • Homosexualität gibt es auch im Tierreich, Tiere sind fernab jeglicher Ideeologie, muss wohl natürlichen Ursprungs sein, die Homosexualität. Einige Menschen werden mit nicht eindeutigen Geschlechtsmerkmalen geboren, noch vor wenigen Jahren wurden diese standardmäßig noch als Baby in Jungen oder Mädchen umoperiert, dass ist ein schweres Schicksal für betroffene, dass ihr von Natur gegebener Körper in die gesellschaftliche Norm der Zweigeschlechtlichkeit gepresst wurde, sehr gut & ethisch fortschrittlich, dass man heutzutage davon absieht, solche Menschen damit zu trangsalieren, sie in eine eindeutige Geschlechtlichkeit zu pressen.

  • Cannabisprobitionisten gehören hinter Gitter, weil sie nicht nur dumm, sondern auch bösartig fremdbestimmend sind. Cannabisprobitionisten sind intolerant, genauso wie Rassisten & Homophobe. Ich begrüße den Paradigmenwechsel, dass Drogenuser nicht mehr politisch verfolgt und dann hoffentlich auch bald rehabilitiert werden. Wenn mir eine Droge, welche ja potentiell meistens auch eine Arznei ist, hilft, braucht man mich nicht bestrafen und wenn mir eine Droge nicht gut tuen würde, wäre Bestrafung noch fataler.

  • Was haben Gorilla Glue #4 von Elev8 Seeds und Tobias von Haller gemeinsam?


    1. Beide sind Backcross Inbred Line.


    2. Beide sind illegal entstanden.


    3. Beide kannste in der Pfeife rauchen.


    Und was ist der Hauptunterschied zwischen beiden?


    Gorilla Glue hebt die Stimmung, Tobias senkt sie.