Buddhistische Schulen/Linien

  • Theravada-Buddhismus

    Theravada bedeutet wörtlich „Lehre der Ordens-Älteren“ und geht auf diejenigen Mönche zurück, die die Lehrreden noch direkt vom Buddha gehört haben, z. B. Ananda, Kassapa, Upali.

    Threads
    344
    Posts
    10k
    10k
  • Threads
    1
    Posts
    1
    1
  • Chan/Thien/Seon/Zen - Buddhismus

    Zen ist eine Strömung des Mahayana-Buddhismus. Die Praktiken des Rinzai-Zen bestehen hauptsächlich aus Zazen (Sitzen in Stille) und "Koanarbeit". Im Soto-Zen übt man v.a. Shikantaza. Neben diesen beiden Hauptströmungen des jap. Zen gibt es noch verschiedene andere Richtungen.

    Threads
    715
    Posts
    19k
    19k
  • Tibetischer Buddhismus

    Der tibetische Buddhismus integriert Sutra und Tantra, Mahayana und Vajrayana. Die Schulen / Linien (Nyingma, Kagyü, Sakya und Gelug) setzen jeweils eigene Schwerpunkte.

    Threads
    653
    Posts
    16k
    16k
  • Threads
    1
    Posts
    37
    37
    • Amitabha Buddhismus

      Der Amitabha-Buddhismus richtet sich vor allem an die Laien, die keine komplizierte buddhistische Praxis ausüben können. Das Ziel ist es Vertrauen auf den Buddha Amitabha zu entwickeln und so die Fixierung auf sich selbst zu überwinden.

      Threads
      63
      Posts
      1.3k
      1.3k
    • Nichiren-Buddhismus

      Der Nichiren-Buddhismus sieht in dem Lotossutra die Lehre des Buddhas vervollständigt und lehrt, dass die Rezitation des Titels des Lotossutras zur Buddhaschaft führt. Die zentralen Inhalte des Lotossutras sind die Anerkennung der Buddhanatur aller Lebewesen und dass die Buddhaschaft in diesem Leben erreicht werden kann.

      Threads
      66
      Posts
      940
      940