Welches Buch lest ihr gerade?

Moderator: void

697 Beiträge
Carneol hat geschrieben:
Ach so meinst du das. Vielleicht sehe ich es am Ende des Buches ähnlich. Vielleicht aber auch nicht. Bin gerade in der Mitte des Buches und für die Veröffentlichung ihrer Aufzeichnungen durchaus dankbar. Damit hat sich ihr Vermächtnis wohl erfüllt. ^^

P.S.: sie konnte jederzeit tun und lassen was sie wollte. Dieses Leben hat sie sich genau so ausgesucht, von Moment zu Moment. Mangelndes Interesse ihrer Mutter sehe ich da auch nicht. Nur dass die Mutter vielleicht nicht so aufdringlich gewesen ist wie manch' andere Mütter sind. :wink:


Sie wird jedenfalls als "Buddhistische Heilige" vom Tempel verehrt - http://toshoji.o.oo7.jp/ -

Und das ist der verehrte Meister, der diesen Heiligen-Rummel machte und offenbar auch brauchte.
https://terebess.hu/zen/mesterek/BanTetsugyu.html
Die letzten Beiträge waren aber OT -

Ich lese im Augenblick "Eine Zen-Weisheit für jeden Tag" von Dietrich Roloff herausgegeben - ein wundervolles Büchlein, das keine Kalendersprüche enthält, sondern tatsächlich Zen-Weisheiten.

Dietrich Roloff und seine Übersetzungen und Kommentare zu den berühmten Koan-Sammlungen möchte ich bei dieser Gelegenheit auch mal wärmstens empfehlen.
@Tychiades: Dankeschön für die Links. :) :like:
Carneol hat geschrieben:
@Tychiades: Dankeschön für die Links. :) :like:


Gern geschehen.
Hier ist noch was -
https://www.lionsroar.com/great-enlightened-lady/

Von der Praxis her gesehen, ist es natürlich widersinnig seine Gedanken und Erlebnisse festzuhalten, andererseits ist das auch nur wiederum Realisierung der Leere - was sie aber nicht gesehen hat, weil sie eine der üblichen Vorstellungen von Erleuchtung pflegte, die dann auch noch vom Abt und anderen in dieser Weise angeblich bestätigt wurden.
Hallo,

leider nur auf englisch. Ich bin auf Telefongspräche zum Thema "Joko Beck interviews with a Zen phone student" gestoßen (211 Seiten). http://www.viacorp.com/joko-beck-transcripts.html

Vielleicht sind hier und da interessante Themen für den einen oder anderen.
Pema Chöndrön. Wenn alles zusammenbricht

Wunderbares Buch, leider total falscher Titel...

ich finde, das sollte jeder lesen, weil es viele Lebensbereiche anspricht, in denen sich jeder Mensch befindet....und sehr gute Gedanken dazu....
zumindest finde ich es hilfreich und sehe auch, dass ich vieles schon "lebe"....

d.h. es ermutigt mich

"Praktizieren im Alltag" könnte es auch heißen.. :)
Die Bücher, welche mein älterer Sohn dieses Jahr in der Schule zu lesen hatte, hab' ich dann auch gelesen bzw. tue es gerade:

Louis Lowry - Hüter der Erinnerung

Otfried Preussler - Krabat

Beide nicht ganz uninteressant u.a. in Bezug auf Daseinsbereiche, Bewusstsein(sformen und -möglichkeiten), Bedingtes Entstehen...
697 Beiträge

Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 3 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste