Buddhismus ohne Wiedergeburt?

There are 937 replies in this Thread. The last Post () by Anandasa.

  • Hallo,
    ich wollte mal fragen, ob der Buddhismus ohne den Glauben an die Wiedergeburt überhaupt möglich wäre. Denn als Atheist/Materialist hätte ich ja eigentlich sofort Nirwana sobald ich tot bin. Also das Wollen hört auf, ich höre auf zu existieren. Erst der Kreislauf der Wiedergeburt macht dies hier alles erst so richtig leidvoll, weil ich es eben nicht nur einmal hab, sondern immer wieder erleben muss. Deshalb macht auch Selbstmord keinen Sinn, weil es mich ja einfach nur in eine neue Wiedergeburt zwängt. Ohne Wiedergeburt könnten wir uns doch alle einfach abknallen und das war's, kein Leid mehr.

  • Hallo, dass keine Seele oder ein Ich wiedergeboren wird, ist mir schon klar ... Aber irgendwas wird ja wiedergeboren, sonst gäbe es das Ganze Thema ja nicht. Hab die Frage hier zwar schon gestellt, aber irgendwie antwortet da jeder anders drauf. Manche gehen eigentlich schon sehr von einer Seele aus, andere sagen, es werden nur meine jetzigen Handlungen weitergegeben oder halt irgendwie vererbt.
    Wenn eigentlich praktisch gar nix wiedergeboren wird, versteh ich noch weniger, warum man sich nicht einfach eine Kugel in den Kopf jagt und sein Nirwana genießt.

  • Quote from Irmin82

    Hallo, dass keine Seele oder ein Ich wiedergeboren wird, ist mir schon klar ... Aber irgendwas wird ja wiedergeboren, sonst gäbe es das Ganze Thema ja nicht. Hab die Frage hier zwar schon gestellt, aber irgendwie antwortet da jeder anders drauf. Manche gehen eigentlich schon sehr von einer Seele aus, andere sagen, es werden nur meine jetzigen Handlungen weitergegeben oder halt irgendwie vererbt.
    Wenn eigentlich praktisch gar nix wiedergeboren wird, versteh ich noch weniger, warum man sich nicht einfach eine Kugel in den Kopf jagt und sein Nirwana genießt.


    Weil das egoistisch wäre...

  • Quote from Irmin82

    Das wäre genau so egoistisch wie jeden Tag zu meditieren um Nirwana zu erreichen.

    Immer wenn es kritisch wird kommt da einer daher der das Ego neu erschafft, dann ist es plötzlich Ego-istisch. Erwarte von Buddhisten nichts konkretes zum Thema sie wollen nicht das jemand sagen könnte das sie sowas gesagt haben könnten. Bloß nicht klar sein.

    1) Alle Dinge und alle Gedanken sind in gegenseitiger Abhängigkeit bedingt Entstehend.

    2) Das ist nicht Mein, das ist nicht mein Ich, das ist nicht mein Selbst, das ist nicht mein Nibbana/Nirwana.

    Sinnsuche ist Sinngeben. Sinngeben ist Meinung. Meinung ist Leiden.

  • Quote from Irmin82

    Ja, hab ich auch das Gefühl. Ich glaub auch, dass man das Element der Wiedergeburt hier wirklich braucht, denn ohne Wiedergeburt, beendet doch jeder sofort diese leidvolle Angelegenheit und hat seine Ruhe.

    Ich hab meine Ruhe schon gefunden und diese leidvolle Angelegenheit "Wiedergeburt" auf den Müllhaufen der Fake News geworfen.

    1) Alle Dinge und alle Gedanken sind in gegenseitiger Abhängigkeit bedingt Entstehend.

    2) Das ist nicht Mein, das ist nicht mein Ich, das ist nicht mein Selbst, das ist nicht mein Nibbana/Nirwana.

    Sinnsuche ist Sinngeben. Sinngeben ist Meinung. Meinung ist Leiden.

  • Quote from Irmin82

    Sunu: Wieso, könnte den anderen Leuten ja genauso anbieten, sich in den Kopf zu schießen. Dann haben wir alle unseren Frieden.


    Elvira: Wirkst aber nicht so entspannt oder gar erleuchtet. :wink:

    Entspannt bin ich schon und erleuchtet geht mich nichts mehr an.

    1) Alle Dinge und alle Gedanken sind in gegenseitiger Abhängigkeit bedingt Entstehend.

    2) Das ist nicht Mein, das ist nicht mein Ich, das ist nicht mein Selbst, das ist nicht mein Nibbana/Nirwana.

    Sinnsuche ist Sinngeben. Sinngeben ist Meinung. Meinung ist Leiden.

  • Sunu: Wieso? Ich helfe ja auch den anderen, die haben dann auch ihre Ruhe. Ich bring genug Kugeln für uns alle mit.
    Und das Problem hier ist, dass sich die Leute hier ihren Buddhismus einfach so zusammenschustern, wie es ihnen Spaß macht, denn eigentlich müsstest du mir jetzt sagen, man soll sich nicht umbringen, weil das Leben ja schön ist. Aber was hat das noch mit Buddhismus zu tun? Unterm Strich ist das Dasein leidvoll und man versucht da raus zu kommen.

  • Quote from Irmin82

    Das heißt, du gehst davon aus, dass es in puncto Wiedergeburt gar nix gibt. Wenn man tot ist, ist man tot, vorher macht man halt ein paar Entspannungsübungen, um das Warten darauf erträglicher zu machen.

    Das ist gut. Als ich das erste Mal von Wiedergeburt gehört habe kam die 300 Millisekunden Antwort: Ich werde nicht wieder geboren. Ich bin eigentlich nie wieder ernsthaft auf das Thema eingegangen, geht mich ja nichts an. Du glaubst doch wohl nicht das ich diesen ganzen Mist noch einmal durchmachen will?

    1) Alle Dinge und alle Gedanken sind in gegenseitiger Abhängigkeit bedingt Entstehend.

    2) Das ist nicht Mein, das ist nicht mein Ich, das ist nicht mein Selbst, das ist nicht mein Nibbana/Nirwana.

    Sinnsuche ist Sinngeben. Sinngeben ist Meinung. Meinung ist Leiden.

  • Quote from Irmin82

    Das heißt, du gehst davon aus, dass es in puncto Wiedergeburt gar nix gibt. Wenn man tot ist, ist man tot, vorher macht man halt ein paar Entspannungsübungen, um das Warten darauf erträglicher zu machen.


    Den Tod gibt es nur konventionell... Da ist nichts absolutes... Alles bedingt sich gegenseitig... ist im Wandel ohne Anfang und ohne Ende...

  • Du bist nie wirklich geboren worden ... Oder wirst wirklich sterben... Du bist abhängig entstanden und entstehst mit jedem Augenblick wieder neu... Du hast nur diesen Augenblick, in dem du erkennen kannst.. Und jeder Augenblick in dem du nicht erkennst, ist eine vergebene Chance...

  • Quote from Irmin82

    Ellviral Ja, ich will es auch nicht noch einmal durch machen, offen gesagt, kann einem das auch Angst machen, wenn man drüber nachdenkt. Aber darum geht's ja eigentlich doch, da raus zu kommen aus Samsara.

    Aus Samsara rauskommen geht von selber, damit umzugehen ist die Übung, damit leben, darin sein, in ihm Nirwana erkennen.

    1) Alle Dinge und alle Gedanken sind in gegenseitiger Abhängigkeit bedingt Entstehend.

    2) Das ist nicht Mein, das ist nicht mein Ich, das ist nicht mein Selbst, das ist nicht mein Nibbana/Nirwana.

    Sinnsuche ist Sinngeben. Sinngeben ist Meinung. Meinung ist Leiden.

  • Quote from Sunu

    Du bist nie wirklich geboren worden ... Oder wirst wirklich sterben... Du bist abhängig entstanden und entstehst mit jedem Augenblick wieder neu... Du hast nur diesen Augenblick, in dem du erkennen kannst.. Und jeder Augenblick in dem du nicht erkennst, ist eine vergebene Chance...

    Nun reicht es aber auch wirklich.

    1) Alle Dinge und alle Gedanken sind in gegenseitiger Abhängigkeit bedingt Entstehend.

    2) Das ist nicht Mein, das ist nicht mein Ich, das ist nicht mein Selbst, das ist nicht mein Nibbana/Nirwana.

    Sinnsuche ist Sinngeben. Sinngeben ist Meinung. Meinung ist Leiden.

  • Quote from Irmin82

    ... andere sagen, es werden nur meine jetzigen Handlungen weitergegeben oder halt irgendwie vererbt.
    Wenn eigentlich praktisch gar nix wiedergeboren wird, versteh ich noch weniger, warum man sich nicht einfach eine Kugel in den Kopf jagt und sein Nirwana genießt.


    Hallo Irmin,
    alles ist Energie. Und wenn etwas weitergegeben wird, ist das Energie. Was also jede/r von uns hier ansammelt, wird weitergegeben, wenn es nicht bis zum Tode erloschen ist. Wie bei einem Feuer. Was nicht verbrennt, bleibt übrig - mehr oder weniger ... Deshalb ergibt sich ein Kreislauf des Lebens, ganz wie in der Natur, die Samen einer Tanne werden gefuttert und wieder ausgeschieden, fallen vom Baum und schlagen irgendwann Wurzeln. Wenn von Dir nichts mehr zurückbleibt, kann auch nichts mehr Wurzeln fassen.
    So sehe ich das.


    Eine Kugel in den Kopf, wenn es denn sein muss - bitte.
    Der Sinn für mich in der buddhistischen Lehre besteht darin, dass ich die Zusammenhänge begreife, dass ich nicht (mehr) manipulierbar bin, dass ich weiß, was mir schadet und auch anderen, dass ich weiß, was ich zu tun habe und zu lassen. Mein Leben ist dadurch sehr reich geworden. Es unterscheidet sich enorm von dem Leben "davor". Ich fühle mich nicht ausgeliefert und auch nicht ratlos - egal, um was es geht. Das ist ein so großer Gewinn, auf den ich nicht verzichten möchte - egal, was geschieht.


    _()_ Monika

    Ich bin der Wahrheit verpflichtet, nicht der Beständigkeit.
    Gandhi

  • Quote from Ellviral

    Als ich das erste Mal von Wiedergeburt gehört habe kam die 300 Millisekunden Antwort: Ich werde nicht wieder geboren. Ich bin eigentlich nie wieder ernsthaft auf das Thema eingegangen, geht mich ja nichts an. Du glaubst doch wohl nicht das ich diesen ganzen Mist noch einmal durchmachen will?


    Moin Helmut,
    genau so erging es mir auch, und das hat sich auch nicht geändert.
    Ich wünsche Dir alles Gute :)
    _()_ Monika

    Ich bin der Wahrheit verpflichtet, nicht der Beständigkeit.
    Gandhi